Aufrufe
vor 2 Jahren

Das Stadtgespräch August 2019

  • Text
  • Ebenso
  • Theo
  • Ebenfalls
  • Jamaika
  • Andreas
  • Gemeinsam
  • Rheda
  • Menschen
  • Kinder
  • August
Die aktuelle Ausgabe des Rheda-Wiedenbrücker Stadtgesprächs für August 2019

6 Das

6 Das Stadtgespräch 60 Jahre ist es her, als Gerhard Bürenhaus und Katharina Schulte-Horstkemper als Majestäten an der Spitze der Hubertusschützen standen. 1949/50 standen Willi Pieper und Elli Wonnemann nebst Hofstaat auf dem Batenhorster Schützenthron. Unter ihnen: Major Werner Wixmerten. Es gibt wohl kein Mitglied in der großen Schützenfamilie, das ihn nicht kennt. Der langjährige Major ist ebenso für die jungen Schützenschwestern und -brüder ein Ansprechpartner wie auch für die älteren Mitglieder. Sie schätzen ihn als Brückenbauer zwischen den Generationen. Seine lange Geschichte als Vorstandsmitglied begann 1981 als Jungschützenhauptmann. Von 1988 bis 1990 nahm er die Aufgabe als Pressewart wahr. Seit 1991 ist er Major der Schützenbruderschaft. Die Generalversammlung ernannte ihm unter tosenden Applaus zum Ehrenmajor. Brudermeister Jörg Hinse und Oberst Thomas Reckmann wünschen sich, dass sie ihm bei der Verabschiedung einen unvergesslichen Moment in seiner Schützenlaufbahn bescheren können. Seine Nachfolge wird der bisherige Adjutant Jörg Markmann antreten. Auf ihn selber folgt Peter Wiesbrock. Zwei Jahre als Fahnenleutnant und ab 2010 als Fahnenmajor hat Jochen Weißer diese wichtige Aufgabe mit großem Pflichtbewusstsein wahrgenommen. Er übergibt jetzt dieses Amt in die Hände von Christoph Ortjohann, dem Nico Baggeroer als Fahnenleutnant folgen wird. Toni Brökelmann machte sich nicht nur als Hauptmann der dritten Kompanie seit 2007 und vorher fünf Jahre lang als Leutnant einen Namen. Auch bei den verschiedensten Verrichtungen der Schützenbruderschaft brachte er sich nachhaltig ein. Auf ihn wird der bisherige Leutnant Norbert Otterpohl folgen, dem Mike Briel als neuer Leutnant zur Seite stehen wird. Schützen leben Dorfgemeinschaft Die Jungschützen brachten im Rahmen der 72-Stunden-Aktion des Bundes der katholischen Jugend in Deutschland mehrere Bänke in Batenhorst wieder in Schuss. Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Theo Mettenborg und mit Unterstützung des Ortsvorstehers Hans Schulte besserten und tauschten sie die Bänke aus oder befreiten sie einfach nur von Wald und Wiese. Festfolge Samstag, 27. Juli 2019 18.00 Uhr Antreten der Schützen auf dem Festplatz mit Beförderungen und Auszeichnung verdienter Schützen, anschließend Abholen des Königspaares vom Vereinslokal Hubertuskrug zum großen Zapfenstreich auf der Festwiese Einfach mehr Service Autoglas spectrum-Autoglas 05244/78283 Elektro-Installation Goldkuhle Elektro 577805 Fenster + Haustüren Fechtelkord 46612 Fliesen Fliesen Ströer 05242/2796 Fugen, www.fugen-ibric.de 0170/2133223 elastisch & Zement Haushaltsgeräte Elektro Koch 968 3 968 Kundendienst Heizöl Lamberjohann 8071 Innenausbau Plugge 49842 + 46514 Insektenschutz Fechtelkord 46612 Küchen Schmidt 578390 Parkett Alexander Erdmann 3787759 WIR KOMMEN SOFORT Rasenmäherservice Niehof 579 19-0 Kleinemeier / Bokel 05248 / 7860 Ramfort Landtechnik 47789 Reinigungsmittel Ultrabio Chemie UG 9089202 SAT-Antennen Hollenhorst Service 981000 Fernseh Schmitt 44167 Service D. Pagel 55682 Schlosserei & Protte und Kellner 4082990 Metallbau Trockenbau/ Ebeling 0172/9463076 Innenausbau TV-Radio-Video Brökelmann Medientechnik 9044-0 Fernseh Schmitt 44167 Service D. Pagel 55682 Zimmertüren Ebeling 0172/9463076 LIEFERN – REPARIEREN – BERATEN

7 21.00 Uhr Tanz in den Festzelten; Disco-Abend in der Long-Drink-Bar Sonntag, 28. Juli 2019 06.00 Uhr Wecken durch den Spielmannszug der Westag & Getalit AG 09.15 Uhr Antreten der Schützen vor der Herz-Jesu-Kirche 09.30 Uhr Festgottesdienst, anschließend Kranzniederlegung am Ehrenmal 11.00 Uhr Aufsetzen des Vogels und Frühschoppen im Festzelt 15.00 Uhr Antreten der Schützen auf dem Festplatz zum Abholen des Königspaares vom Vereinslokal Hubertuskrug 15.45 Uhr Königsparade 16.30 Uhr Kinderbelustigung 17.30 Uhr Vogelschießen 20.00 Uhr Beginn des Festballes; Disco-Abend in der Long-Drink-Bar 21.00 Uhr Proklamation des neuen Königspaares 22.30 Uhr großes Brillant-Feuerwerk Montag, 29. Juli 2019 09.30 Uhr Schützenfrühstück im Festzelt, anschließend Frühschoppen mit Auszeichnung verdienter Schützen 16.00 Uhr Antreten der Schützen auf dem Festplatz zum Abholen des Königspaares vom Vereinslokal Hubertuskrug, anschließend Königsparade 17.45 Uhr Jungschützen-Vogelschießen 20.00 Uhr Empfang der Gastvereine, anschl. Beginn des Festballs 23.00 Uhr Disco-Abend in der Long-Drink-Bar Samstag und Sonntag: Große Verlosung mit wertvollen Preisen. Das Musikprogramm zum Schützenfest 2019 gestalten die Blaskapelle »Musikfreunde Bokel«, das Tanzorchester »Musikverein Alfen e.V.« sowie der Spielmannszug der Firma Westag & Getalit AG, Spielmannszug Rheda und der Spielmannszug St. Lambertus Schützenbruderschaft Langenberg e.V. Telefon am Festplatz: 05242 / 35743, Taxi am Festplatz. Jugendliche unter 18 Jahren haben ab 22.00 Uhr nur in Begleitung Erziehungsberechtigter Zutritt. Es finden Ausweiskontrollen statt. (Vorne v. l.) Paul Billen, Josef Pollmeier, Ilona Bals, Tobias Winkenstette, (hinten v. l.) Klaus Geppert, Josef Lübbers, Sebastian Wenk, Achim Wenk, Georg Berger, Erich Israel, Dr. Georg Robra, EHRENAMTLER UNTERSTÜTZEN EHRENAMTLER Piustheater fördert Arbeit des freiwilligen Flora-Westfalica-Bautrupps (Kem) Große Freude bei dem ehrenamtlichen Bautrupp der Flora Westfalica: Das Piustheater unterstützte die Erstellung von zwei Bänken an der Skateranlage einschließlich Mülleimer mit einer Spende in Höhe von 1.500 € aus dem Erlös der letzten Spielsaison. Nach den Spenden an die DLRG und die Rugby-Abteilung beim WTV beträgt ihre Gesamtsumme 10.400 €. Bei der Spendenübergabe sprachen die anwesenden Mitglieder des Pius-Ensembles die Hoffnung aus, dass auch die neue Inszenierung, die rabenschwarze Krimikomödie »Schau nicht unters Rosenbeet« von Norman Robbins, gut besucht wird, damit sie auch im nächsten Jahr das Spendensäcklein ausschütten können. Das Piustheater spielt das Stück mit einer ausgesprochen hohen Sterblichkeitsrate ab 1. November. Gratis-Eintrittskarten für die Aufführung versteht sie als ein kleines Dankeschön für die ehrenamtliche Arbeit des Handwerkertrupps um Josef Pollmeier und Georg Berger. Dieser hat mit den beiden neuen Sitzgelegenheiten nunmehr bereits 11 Bänke und eine Rundbank für den Flora Westfalica- Park sowie eine Rundbank für den historischen Marktplatz in Wiedenbrück erstellt. M ATRATZEN + B ETTEN + BOXSPRINGBETTEN SSV • SSV • SSV • SSV • SSV Komfortschaum-Matratze, 7 Zonen, punktelastisch, 2 Härten, Bezug waschbar, Standardmaße, leicht zu drehen Luxus-Tonnentaschenfederkern-Matratze 7 Zonen für punktelastischen Liegekomfort, ausgezeichnete Belüftung, Bezug waschbar, 2 Härten, Standardmaße Daunenkopfkissen TWIN, anschmiegsam – formstabil Sommerbett, Waschseide, kühl und waschbar 135 x 200cm 598,– 799,– Rheda-Wiedenbrück Gütersloh - Lindenstr. 3 / Ecke Carl- Feldhüserweg 10 (gegenüber Hit-Markt) Bertelsmann-Str. / an der Bahnunterführung Tel. 0 52 42 / 3 45 08 Tel. 0 52 41 / 1 79 83 00 Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 10.00 - 12.00 & 14.00 - 18.30 Uhr; Sa. 10.00 - 14.00 Uhr 89,- 119,- Auch Übergrößen / Überbreiten reduziert! Lieferung + Entsorgung gratis Nur 299,– € Nur 549,– € Nur 59,– € Nur 89,– € Besser schlafen Matratzen | Betten | www.otterpohl.de OTTERPOHL

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz