Aufrufe
vor 2 Jahren

Das Stadtgespräch August 2019

  • Text
  • Ebenso
  • Theo
  • Ebenfalls
  • Jamaika
  • Andreas
  • Gemeinsam
  • Rheda
  • Menschen
  • Kinder
  • August
Die aktuelle Ausgabe des Rheda-Wiedenbrücker Stadtgesprächs für August 2019

seit 1998 32

seit 1998 32 Das Stadtgespräch Telefon: 54822 Heizungsrechner für Ihr persönliches Heizungsangebot – schnell, unverbindlich und kostenlos! www.otterpohl-gmbh.de Kupferstraße 6 | Rheda-Wiedenbrück Tel. 05242-93750 | 24-Stunden Notdienst Birgit Kaupmann (Caritas-Fachbereichsleitung Familienhilfe), Bettina Windau (Bürgerstiftung), Dr. Ina Epkenhans-Behr (städtische Fachbereichsleiterin Jugend, Bildung und Sport), Claudia Wilm (Bürgerstiftung) und Svenja Karweger (Caritas-Stadtfamilienzentrum) stellen das Chancenportal Rheda-Wiedenbrück vor. Telefon: 964545 WWW.CHANCENPORTAL-RHWD.DE Alles auf einen Klick: Angebote für junge Menschen und Familien Mein Tipp als Gesundheitsexperte: Leben Sie so, wie Sie wollen. Selbst bei Pflegebedürftigkeit. Wie Sie leben, soll Ihre Sache bleiben. Auch wenn Sie später Hilfe brauchen. Oder vorbeikommen: DKV Deutsche Krankenversicherung AG Wolfgang Opitz Hauptstr. 2-4 33378 Rheda-Wiedenbrück Ich vertrau der DKV Einfach anrufen: 05242 / 35095 (CL) Ich bin eine Mama; eine von ca. 5.000 in Rheda-Wiedenbrück. Ich bin das schon seit fast 9 Jahren. Und ich finde diese Aufgabe wunderschön und erfüllend. Manchmal auch anstrengend. Denn geboren und aufgewachsen bin ich in einem anderen Teil Deutschlands, ich kenne hier also gar nicht alle Angebote für Kinder & Jugendliche »von klein auf«. Aber damit bin ich nicht alleine – jedes Jahr ziehen etwa 350 Familien nach Rheda-Wiedenbrück, die vermutlich auch keine Ahnung haben, welche Betreuungs-, Sport-, Musik- oder Beratungsangebote es für unsere liebsten Schützlinge gibt. Frage ich meinen Mann, einen Ur-Rheda-Wiedenbrücker und liebevoll-engagierten Vater, dann erhalte ich die Antwort: »Hat sich einiges verändert in den letzten Jahren…«. Er hat zwar recht, doch auf der Suche nach Abwechslung und Unterstützung jedweder Art für meine Kinder ist diese Antwort auch nicht wirklich hilfreich... Vermutlich geht es den jährlich 450 frischgebackenen Elternpaaren in Rheda-Wiedenbrück ganz ähnlich. Was also tun? Klar, wir können das Internet befragen. Geben Sie doch beispielsweise mal folgende Suchanfrage ein: Sportangebote für Kinder Rheda-Wiedenbrück. Innerhalb von nur 0,42 Sekunden werden 4.950 Ergebnisse angezeigt… Ganz schön viel, oder? Da verliert man leicht den Überblick. Hilfreich wäre an dieser Stelle sowas wie digitale, gelbe Seiten für junge Menschen und Familien – strukturiert nach den unterschiedlichen Angeboten, beispielsweise wie: Beratung, Betreuung, Hobbies, Ernährung und Weiterbildung. Das haben sich auch die Bürgerstiftung Rheda-Wiedenbrück, die Caritas Gütersloh und die Stadt Rheda- Wiedenbrück gedacht. Denn an diese 3 Institutionen werden häufig Fragen und Bedürfnisse in genau diese Richtungen gestellt. Aus diesem Grund haben sich die drei als Träger zusammengefunden und das Chancenportal Rheda-Wiedenbrück entwickelt. Seit dem 25. Juni 2019 bündelt www.chancenportalrhwd.de nun regelmäßig Angebote für Kinder und Jugendliche. Möglich gemacht wurde dies durch die finanzielle Unterstützung der Kultur- und Sozialstiftung Lönne Verch, der Volksbank-Stiftung, dem Rotary Club, der VGW Vereinigte Gas und Wasserversorgung GmbH, McDonald’s Wiedenbrück und dem Gewerbeverein Wiedenbrück. Dem Chancenportal RhWd haben sich bereits über 60 Anbieter angeschlossen – übersichtlich gefiltert in folgende Bereiche: Beratung & Unterstützung, Bildung & Betreuung, Freizeit & Kultur, Gesund leben sowie Übergang Schule & Beruf. Mit nur einem Klick finden junge Menschen im Alter von 0–21 Jahren und Familien nun genau die Unterstützung, die gerade gewünscht wird. Ich fang gleich mal an und suche einen Anbieter, der ein schönes Programm für die Sommerferien anbietet… und werde fündig – mit einem Klick!

33 Steildach Flachdach Inh. Björn Noethen Mama und Papa sagen, der Björn macht das schon. Bauklempnerei Fassadenbau Balkonsanierung Innenausbau Dachfenster Holzbau Altbausanierungen Energieberatung Sturmschadenreparatur Die Vertreter*Innen der Fördervereine der hiesigen Grundschulen freuen sich über eine zukünftig Hand-in-Hand greifende Zusammenarbeit. Grundschulfördervereine arbeiten zusammen Hand in Hand Siechenstraße 39b 33378 Rheda-Wiedenbrück Fon 05242 9860665 Mobil 0170 1674397 kontakt@noethen-dachdecker.de www.noethen-dachdecker.de (CL) »Wo die Bedürfnisse der Welt mit deinen Talenten zusammentreffen – dort liegt deine Berufung!« Dieses Zitat des griechischen Philosophen Aristoteles ist noch längst nicht aus der Mode. Ganz im Gegenteil, es steckt eine Aktualität in diesen Worten, die sich die Fördervereine der Grundschulen Rheda-Wiedenbrücks auf die Fahne geschrieben haben. Gut, vielleicht verbessern die Grundschulfördervereine unserer Stadt nicht gleich die ganze Welt, aber sie möchten künftig Hand in Hand zusammenarbeiten, um die Bedürfnisse der Rheda-Wiedenbrücker Grundschüler*Innen noch besser zu erkennen und die Wünsche zu erfüllen. Aus diesem Grund trafen sich erstmalig am 20. Mai die Vertreter*Innen der Fördervereine der Grundschulen Rheda-Wiedenbrücks, um sich in entspannter wie neugieriger Runde kennenzulernen, Projekte vorzustellen und Gemeinsamkeiten auszutauschen. Das Treffen empfanden alle Teilnehmer*Innen als sehr hilfreich und inspirierend. Einem nächsten Treffen im Herbst wird vorfreudig entgegengeblickt. HOLZ – WOHNEN – GARTEN Breslauer Str. 36 Rheda-Wiedenbrück Tel.: (05242) 4 98 42 Mobil: 0171 / 735 55 76 www.joergplugge.de FLUSSVIERTEL Straßendecke für die Oderstraße (Kem) Bekanntlich waren Anwohner insbesondere an der Oderstraße aufgrund der langen (seit Anfang des Jahres) und nicht angekündigten Bauarbeiten im Zusammenhang mit der Kanalerneuerung im »Flussviertel« verärgert. Sebastian Beck, Betriebsleiter des Klärwerks, erklärte dazu auf der jüngsten Sitzung des Betriebsausschusses für Eigenbetrieb Abwasser und den Betrieb Bauhof, dass man mit den Anwohnern Gespräche geführt habe und ebenfalls mit dem Bauunternehmen im Kontakt stehe. Zudem habe man Schilder mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 10 km/h aufgestellt, da immer wieder Fahrzeuge über die lockere Schotterdecke mit 50 km/h und mehr fahren. »Wir hoffen auf eine Verkehrsberuhigung«, sagte Beck. Die Oderstraße soll im August wieder eine Straßendecke erhalten. Man habe mit dem Abschluss der Bauarbeiten an der Oderstraße (Hauptzufahrtsstraße) noch gewartet, bis die schweren Baufahrzeuge nicht mehr die Nebenstraßen anfahren müssen. Sachverständigenbüro für Kfz LEMKE Unfallgutachten Wertgutachten Oldtimerbewertung Rheda-Wiedenbrück – Hauptstraße 8 Tel.: 05242 360 27 Termine nach Vereinbarung

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz