Aufrufe
vor 3 Jahren

Das Stadtgespräch August 2017

  • Text
  • August
  • Rheda
  • Wenneberschule
  • Kinder
  • Zeit
  • Zudem
  • Eltern
  • Beiden
  • Haus
  • Wasser

52 GESCHÄFTLICHES

52 GESCHÄFTLICHES Das Stadtgespräch anzeigen Fachkräfte mangel in Gastronomie und Handwerk »Zu wenig Personal«. Dieser Satz ist in fast allen Unternehmen der Stadt zu hören. Auch dem Restaurant »Emshaus« fehlen zum Beispiel zusätzliche Mitarbeiter für Events wie den Gourmetmarkt. »Wir suchen gute Leute, aber der Markt, zum Beispiel für Köche, ist seit Jahren wie leer gefegt«, beklagt Emshausbetreiberin Verena Blomberg-Kahl. Auch in anderen gastronomischen Betrieben fehlen Mitarbeiter und machen den Betreibern große Probleme bei der Personalplanung. Der allgemeine Fachkräftemangel wirkt sich in- zwischen auch auf die Eventplanung des Emshauses aus. »Wir haben ausreichend Mitarbeiter für unser Restaurant, aber wir mussten leider in diesem Jahr die Teilnahme am ›Gourmetmarkt‹ Mitte August absagen, weil uns zusätzliche Mitarbeiter dafür fehlen«. Gern hätten sich die Emshausbetreiber an dem beliebten »Gourmetmarkt« zwischen Emshaus und Rosengarten beteiligt. Die weit über Rheda-Wiedenrbück bekannte Veranstaltung ist wegen Atmosphäre und kulinarischer Auswahl beliebt. »Um dort teilzunehmen, hätten wir zwei bis drei Köche benötigt, die haben wir aber zurzeit nicht«, muss Verena Blomberg-Kahl feststellen. Zusammen mit ihrem Mann Patrick und dem Team will sie sich deshalb in diesem Jahr auf den reibungslosen Betrieb des Restaurants Emshaus konzentrieren. Die Absage findet sie sehr bedauerlich, hofft aber, im nächsten Jahr beim »Gourmetmarkt« wieder dabei zu sein. Café & Restaurant Emshaus Gütersloher Straße 22 Tel.: 05242/4060400 emshaus-rheda.de Mi.–So. 12.00–14.00 Uhr u. 18.00– 22.00 Uhr · Kaffee und Kuchen Mi.–So. durchgehend Verena Blomberg-Kahl und Patrick Kahl VW JAHRESWAGEN Top Leasing-Angebot mit Vollservice Wenn Autofahrer auf der Suche nach günstigen Leasingangeboten sind, dann sind sie beim Jahreswagenkauf jetzt genau richtig bei der Auto-Zentrale Thiel. Für einen äußerst günstigen Effektivsatz von nur 0,11 % kann hier der Traum vom neuen Auto in Erfüllung gehen. Egal, ob die Kunden eine Passat- Limousine, einen Passat-Variant oder Golf-Variant leasen wollen, das Angebot ist nicht nur für Geschäftskunden interessant. Auch die Privatkunden können gleichermaßen von den attraktiven Leasing-Konditionen profitieren und erwerben ihren Wunschwagen zu günstigen Raten. Und definitiv bedeuten die festgelegten Raten absolute Planungssicherheit. Das Top Leasing-Angebot perfekt machen die Fünf-Jahres-Garantie und der optionale Vollservice mit Inspektion oder das ReifenClever Paket. Eine professionelle Beratung durch das Thiel-Gebrauchtwagenteam ist auf jeden Fall lohnenswert. Also, wer von dem attraktiven VW-Leasing-Angebot profitieren möchte, sollte sich jetzt unbedingt ein Angebot bei der Auto- Zentrale Thiel einholen! Kontakt: 05242-5905677. Bei der Auto-Zentrale Thiel jetzt Leasing-Deal für Passat sowie Passat- und Golf-Variant zum Top-Effektivzins von 0,11 % Stahl- & Schmiedeelemente • Treppen & Geländer • Türen & Tore • Vordächer & Überdachungen • Fensterreparaturen 3 4 5 6 7 8 1 2 3 4 5 67 8 8 8 7 6 5 7 6 5 4 3 2 1 Wir wünschen allen Freunden & Schützen schöne Festtage! www.protte-kellner.de Heinrich-Heineke Str. 5 I Rheda-Wiedenbrück I Tel.: 4 08 29 90 I Fax.: 4 08 29 98

MUSS DER WERTZUWACHS VERSTEUERT WERDEN? Was beim Verkauf einer Immobilie beachtet werden sollte Ob Scheidung, ein beruflicher Standortwechsel, der Tod des Partners, eine Erbschaft, Krankheit oder auch finanzielle Probleme – die Gründe dafür, dass sich Eigentümer von ihren Immobilien trennen, sind vielfältig. »Häufig aber ist es auch das Alter«, hat Vera Keßeler beobachtet. »Denn wenn die Kinder aus dem Haus sind und das Eigenheim zu groß wird, entscheiden sich immer mehr für eine kleinere Immobilie, die ihren Bedürfnissen und Wünschen besser gerecht wird«, berichtet die Immobilienberaterin der SKW Haus & Grund, Immobilientochter der Kreissparkasse Wiedenbrück. Einen Käufer zu finden, sei derzeit kein allzu großes Problem, denn Häuser und Wohnungen sind angesichts der niedrigen Zinsen sehr gefragt. Bei der SKW Haus & Grund haben sich zahlreiche finanzgeprüfte Interessenten vormerken lassen. »Ihnen bieten wir eine Immobilie, die ihre Wünsche erfüllt, sofort auf direktem Weg an«, erläutert Vera Keßeler. Dadurch gehe der Verkauf meist ohne viel Aufhebens rasch über die Bühne. »Dem Verkäufer ersparen wir dadurch unnötigen Besichtigungsrummel und er hat auch die Gewähr, dass er es immer mit einem solventen Käufer zu tun hat«, ergänzt sie. Der Verkauf der eigenen vier Wände falle vielen Eigentümern nicht so ganz leicht, da das fast immer auch mit einem Abschied von der liebgewordenen Umgebung verbunden ist. »Allerdings ist er heute im Regelfall wenigstens nicht auch noch mit finanziellen Einbußen verbunden«, erklärt die Immobilien-Spezialistin. Denn Häuser und Wohnungen seien in den vergangenen Jahren häufig im Wert gestiegen. Es könne jedoch sein, dass dieser Gewinn versteuert werden müsse. Dies sei immer dann der Fall, wenn die Immobilie nicht »eigenen Wohnzwecken« gedient hat und seit ihrer Anschaffung noch keine zehn Jahre vergangen sind. »Wer ein Haus oder eine Wohnung verkauft, die er selbst, der Ehepartner oder ein kindergeldberechtigtes Kind bewohnt, muss den Gewinn aber nicht versteuern«, erläutert Vera Keßeler. Dagegen müsse der erzielte Gewinn versteuert werden, wenn die Immobilie vermietet ist und ihr Erwerb noch keine zehn Jahre zurückliegt. Die Immobilien-Spezialistin: »Was dann an das Finanzamt gezahlt werden muss, hängt vom persönlichen Einkommenssteuersatz des Verkäufers und der Höhe des Wertzuwachses ab«. Der steuerpflichtige Gewinn lasse sich durch verschiedene Kostenansätze jedoch zum Teil noch deutlich reduzieren. GESCHÄFTLICHES anzeigen Vera Keßeler, Immobilienberaterin der SKW Haus & Grund Und wer seine zuvor vermietete Immobilie im Jahr des Verkaufs und die beiden vorangegangenen Jahre selber genutzt habe, müsse keinen Cent an Steuern für den Wertzuwachs bezahlen. Angesichts der vielen »Fallstricke« des Steuerrechts empfiehlt Vera Keßeler, sich nicht nur beim Verkauf, sondern auch schon davor auf jeden Fall kompetent beraten zu lassen. 53 Hansmeier Kundendienst Am liebsten repariert Leif Daniels Waschmaschinen. Aber auch alle anderen Geräte bringt er mühelos wieder in Gang. Seit 2015 ist er im Kundendienst der Firma Elektro-Hansmeier beschäftigt und kommt immer dann zur Hilfe, wenn etwas mit den Miele-Geräten nicht funktioniert. Zusammen mit André Finkmann ist er für den zertifizierten Miele-Fachhandelskundendienst zuständig und kümmert sich auch um Ausfälle bei Trocknern, Geschirrspülern, Herden und Backöfen. Die Kunden sind erleichtert, wenn sich der Service schnell meldet: »Die Waschmaschine oder der Spüler laufen nicht, dass ist für den Kunden eine belastende Situation – für uns ist es der normale Alltag«, erzählt Daniels. Elektro- Hansmeier hat den Anspruch, dass spätestens einen Tag nach der Fehlermeldung ein Techniker ins Haus kommt; je nach dem Bedarf und Verfügbarkeit der Ersatzteile sollte die Reparatur nach vier Werktagen abgeschlossen sein. Man kann die Servicetechniker aber auch unter weniger dringlichen Umständen antreffen: Das Team ist zusätzlich im Einsatz, um Neugeräte auszuliefern und in die Bedienung einzuführen. Elektro-Hansmeier GmbH & Co. KG Holunderstraße 29a 33378 Rheda-Wiedenbrück Tel. 0 52 42 – 90 41-5 www.elektro-hansmeier.de

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz