Aufrufe
vor 2 Jahren

Das Stadtgespräch August 2017

  • Text
  • August
  • Rheda
  • Wenneberschule
  • Kinder
  • Zeit
  • Zudem
  • Eltern
  • Beiden
  • Haus
  • Wasser

14 Das

14 Das Stadtgespräch Schwimmmeisterin Vanessa Müller Badgestaltung mit Glas aus Meisterhand: Duschwände Spiegel Glastüren Systempartner Bei Goldkuhle finden Sie durchdachte Lösungen aus Glas für Architektur und Interieur. SÜDRING 125 33378 RHEDA-WIEDENBRÜCK TEL.: 05242 93070 WWW.GOLDKUHLE-GLAS.DE SPASS DER KLEINEN IST VERANTWORTUNG DER GROSSEN Freibäder nehmen Erwachsene in die Pflicht »Könnt Ihr Schwimmen?« Eifriges Nicken von zwei sieben- und achtjährigen Kindern. »Dann zeigt mir das bitte!« Vanessa Müller kann sich als Schwimmmeisterin im Freibad Rheda nicht auf guten Glauben oder ihre angeborene Gutmütigkeit verlassen. Sie geht also mit den beiden zum Nichtschwimmerbecken und sieht sofort, dass das hektische Rudern der Kleinen im Wasser eher an hilflose Käfer oder junge Hunde erinnert. Also raus aus dem Becken! Sofort! Denn auch ein Nichtschwimmerbecken kann für Ungeübte zur Todeszone werden, wenn sie keinen Körperkontakt zu Erwachsenen halten können. Die Schwimmmeisterin muss sich noch um viele andere Probleme kümmern, entdeckt aber die beiden Kinder wenig später bei den Startblöcken, bereit, sich in das tiefe Schwimmerbecken fallen zu lassen. Jetzt ist Schluss! Vanessa will die Eltern sprechen. Aber die sind zu Hause geblieben, wohin sie umgehend auch die beiden Kinder schickt. »Die Eltern gehen davon aus, dass die Aufsichtspflicht bei den Schwimmeistern liegt«, wundert sich Vanessa. Zu Recht: Die Verantwortung der Erziehungsberechtigten tauscht man schließlich nicht gegen das Eintrittsgeld ein. Jochen Kampeter von der Stadt Rheda-Wiedenbrück bestätigt, dass die vielen Erfahrungen mit ahnungslosen und unbedarften Eltern sämtlich alle auch im Freibad Wiedenbrück für Erstaunen und Entsetzen sorgen. Eine der häufigsten Todes ursachen bei Kindern: Ertrinken Neben der nachlässigen Aufsicht vieler Eltern beobachten die Schwimmmeister unserer Freibäder auch in Rheda-Wiedenbrück die besorgniserregende Tendenz, die die DLRG bundesweit zum Großalarm veranlasst: Immer weniger Grundschüler können schwimmen. Und fast 60 Prozent der Zehnjährigen sind keine sicheren Schwimmer, besagt eine repräsentative Umfrage für die Deutsche-Lebens-Rettungs- Gesellschaft. Bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen sind es nur noch 36 Prozent, die schwimmen oder sich zumindest sicher im Wasser bewegen können. Die Verbreitung der Spiel- und Spaßbäder auf Kosten echter Schwimmbecken haben dieser dramatischen Entwicklung den Weg geebnet: Wer immer wieder nur in ein seichtes Becken rutscht, aus dem man herausläuft zur nächsten Rutschpartie, der merkt gar nicht, dass man sich im Wasser auch horizontal bewegen kann, vermisst diese Art der Fortbewegung auch nicht oder lernt sie womöglich nie kennen. Erst recht nicht, wenn beim Sportunterricht in der Schule kein Schwimmtraining möglich war. Viele der heutigen Eltern kommen bereits aus dieser Spaßbadgeneration. Wenn sie selbst nicht schwimmen gelernt haben, müssen sie ihren Kindern das Betreten des Wassers verbieten, da sie ja auf ihren Nachwuchs nicht aufpassen können. Das gilt auch für ausländische Eltern, in deren Heimat das Schwimmen keine Selbstverständlichkeit war. Sie könnten älteren Geschwistern ab 16 die Aufsicht überlassen, aber nur, wenn sich die Aufpasser selbst sicher im Becken bewegen können, um im Notfall einzugreifen. Die Stadt Rheda-Wiedenbrück betont es ausdrücklich: Jeder Schwimmer ist selbst verantwortlich für seine Sicherheit, bei Minderjährigen sind es die Eltern oder andere Aufsichtsberechtigte. Wegen der mangelnden Schwimmkompetenz muss man also für mehr als ein Drittel der Personen im Alter zwischen 15 und 29 die Aufsichtspflicht heutzutage ausschließen!

15 anzeigen DURCHGEHEND GEÖFFNET RESTAURANT FILIPPO Wiedereröffnung am 30. Juli 2017 Dass die italienische Küche noch mehr zu bieten hat als Pizza & Pasta, beweist Fabio mit seinem Team ab dem 30. Juli an der Bielefelder Straße in Wiedenbrück. Der junge Unternehmer und gelernte Koch, der schon in Rietberg erfolgreich das Restaurant Mondo Paradiso leitet, hat zum 30. Juli das »Restaurant Filippo« an der Bielefelder Straße 1 in Wiedenbrück übernommen. Für viele Rheda-Wiedenbrücker wird auch ein bekanntes Gesicht wieder auftauchen – Filippo selbst wird Fabio stundeweise zur Seite stehen, sowohl in der Küche als auch im Service. Im gemütlichen Restaurant mit großer Außenterrasse an der Emsumflut lässt es sich prima schlemmen und verweilen – nicht zuletzt dank der Extraportion italienischem Flair. Fabio hat schon im Vorfeld Stimmen aufgefangen, dass in Wiedenbrück der Montag scherzhaft »Italienischer Feiertag« genannt wird. Daher wird das »Restaurant Filippo« künftig von Mittwoch bis Montag täglich von 11.30 Uhr bis 23.00 Uhr durchgehend geöffnet haben. Wer dennoch lieber zu Hause essen möchte, der kann das ebenfalls tun. »Wir verpacken alles von Salsiccia Piccante bis Kinderportion, auch gerne zum Mitnehmen«, so der Inhaber. Am Eröffnungstag begrüßt Fabio seine Gäste ab 11.30 Uhr auf besonders charmante Weise, denn an diesem Tag werden alle Gäste persönlich empfangen und dürfen sich auf ein kostenloses Begrüßungsgetränk wie Prosecco, Bier, Orangen- oder Apfelsaft freuen. Dazu reicht die Küche Bruschetta, Mozzarella Caprese, gegrilltes Gemüse und Honigmelone mit Parmaschinken für den kulinarischen Vorgeschmack. Bella Italia, das Land aus dem die Pasta-Träume sind, wird hier wahr. Fabio und sein Team fiebern dem Eröffnungstag schon entgegen und freuen sich sehr auf die Gäste der historischen Doppelstadt. Einladung zur Wiedereröffnung SONNTAG 30. JULI 2017 AB 11.30 UHR Alle Gäste dürfen sich auf ein kostenloses Begrüßungsgetränk wie Prosecco, Bier, Orangen- oder Apfelsaft an diesem Tag freuen. Dazu reicht die Küche Bruschetta, Mozzarella Caprese, gegrilltes Gemüse und Honigmelone mit Parmaschinken als kleinen kulinarischen Vorgeschmack. Restaurant Filippo • Bielefelder Straße 1 • Rheda-Wiedenbrück • Tel: 2144 Dienstag bis Sonntag von 11 h 30 bis 23 h 00 • Außerhalb der Öffnungszeiten auf Anfrage

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

Das Stadtgespräch Dezember 2019
Das Stadtgespräch November 2019
Das Stadtgespräch Oktober 2019
Das Stadtgespräch September 2019
Das Stadtgespräch August 2019
Das Stadtgespräch Juli 2019
Das Stadtgespräch Mai 2019
Das Stadtgespräch Dezember 2015
Das Stadtgespräch November 2015
Das Stadtgespräch Oktober 2015
Das Stadtgespräch September 2015
© 2016 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz