Aufrufe
vor 2 Jahren

Das Stadtgespräch April 2019

  • Text
  • Ebenfalls
  • Ford
  • Zeit
  • Flora
  • April
  • Zudem
  • Kaffee
  • Stadt
  • Beispielsweise
  • Schule
  • Rhwd.de

20 Das

20 Das Stadtgespräch Komplettbad Fliese, Elektro und Co. Kupferstraße 6 | Rheda-Wiedenbrück Tel. 05242-93750 | 24-Stunden Notdienst Gudrun Cordes und Magdalene Steppentrup (Bildmitte) überreichen Sainer Aktas (l.) und Kamuran Ugurlu vom Alevitischen Kulturverein eine Spende von 1000 Euro für die Typisierungsaktion. Vorne: Nurali Ölmiz bei der Abgabe eines Speichelabstrichs und die Helferin Dila Ugurlu mit Umut LAUFEN & GUTES TUN LEISTET UNTERSTÜTZUNG LAUFEN & GUTES TUN LEISTET UNTERSTÜTZUNG Typisierungsaktion beim Alevitischen Kulturverein LESEN BILDET. schmökern, blättern, lesen • Alle aktuellen Zeitschriften für die ganze Familie • Sie Sparen bis zu 50% gegenüber dem Kiosk-Preis Telefon: 05242-9089177 Hauptstraße 21 33378 Rheda-Wiedenbrück (Kem) »Wir freuen uns, dass wir einen kleinen Beitrag leisten konnten, um kranken Menschen zu helfen«, sagten uns Kamuran Ugurlu und Sainer Aktas vom Alevitischen Kulturverein in Rheda- Wiedenbrück. Der Verein hatte in Zusammenarbeit mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) Ende Februar zu einer Typisierungsaktion in die Räume seines Gemeindehauses am Hellweg eingeladen. Es waren dann vor allem über 40 Vereinsmitglieder, die dieses Projekt mit einem Speichelabstrich unterstützten. Die alevitische Gemeinde hatte die Werbetrommel für die Initiative kräftig gerührt: Wenn dann letzten Endes über ihre Community hinaus keine weiteren Interessenten für die Teilnahme daran gewonnen werden konnten, ist ihre Aktion dennoch als erfolgreich zu bewerten, zogen Kamuran Ugurlu und Sainer Aktas Bilanz: Zum einen sei jede Typisierungsaktion unabhängig von ihrer Größe lebenswichtig für die an Blutkrebs erkrankten Menschen. Zum anderen reihe sich die Initiative in gleiche Aktionen anderer alevitischer Gemeinden in Deutschland ein. Wer eben konnte, packte bei der sehr gut vorbereiteten Organisation der Typisierung mit an, darunter insbesondere die Frauen und Jugendlichen des Kulturvereins. Die freiwilligen Helfer empfingen darüber hinaus alle potenziellen Spender mit türkischem Tee und kleinen Köstlichkeiten vom Buffet. Sie konnten neben den eigentlichen Spendern noch viele weitere Gäste empfangen, die bereits bei früheren Typisierungsaktionen für die DKMS erfasst worden waren. Kamuran Ugurlu und Sainer Aktas sprachen allen, die zum Erfolg der Aktion beigetragen hatten ihren Dank aus. Ihr besonderes Dankeschön galt einer Abordnung des St. Viter Vereins »Laufen und Gutes tun«. Gudrun Cordes und Magdalene Steppentrup überreichten für den aus einer Typisierungsaktion hervorgegangenen Verein einen symbolischen Scheck mit einer Spendensumme von 1000 Euro als Beitrag zur Deckung der Kosten für die Aktion. Immerhin kostet der DKMS jede Typisierung 35 Euro. Den Anstoß zu der Typisierungsaktion gab das an Blutkrebs erkrankte dreijährige Mädchen Öykü aus dem türkischen Izmir. Es benötigt dringend eine Stammzellenspende. Damit es zu einer Spende kommen kann, müssen der genetische Fingerabdruck von Spender und Patient nahezu identisch sein. Einen geeigneten Spender zu finden ist aber sehr schwer, weil jeder Mensch völlig eigene Gewebemerkmale hat. Natürlich war es der größte Wunsch des Alevitischen Kulturvereins einen Spender zu finden, der Öykü helfen kann. Bisher konnte aber noch kein geeigneter Spender gefunden werden. Aber vielleicht kann einem anderen an Blutkrebs erkrankten Kind geholfen werden. Darüber würde sich natürlich ebenfalls jeder Spender freuen. Kamuran Ugurlu und Sainer Aktas berichteten, dass der Alevitische Kulturverein sich gerne der gesellschaftlichen Verantwortung für soziale Projekte stelle. Dazu zählen u. a. seit Jahren Blutspenden und die Aufklärung über gesundheitliche Fragen. Zuletzt informierte der Kulturverein über alle Fragen rund um die stationäre und häusliche Pflege. Das Thema »Organspende« steht als weiteres Projekt auf der Agenda der Aleviten in Rheda- Wiedenbrück.

21 FÜNFSTELLIGEN BETRAG ERBEUTET Vorsicht, falsche Polizeibeamte! Am 13.3.2019 meldeten sich falsche Polizeibeamte telefonisch bei einem 78-Jährigen in Rheda- Wiedenbrück. Sie gaukelten ihm vor, dass es bei einem Geldinstitut in der Nähe zu Falschgeld- Auszahlungen gekommen sei. Zur Sicherheit boten die Betrüger an, einen höheren Bargeldbetrag in amtliche Verwahrung zu nehmen. Einen Tag später meldeten sie sich dann erneut bei dem Mann und machten einen Abholtermin aus. Dieser übergab am Nachmittag des 14.3.2019 wie abgesprochen eine fünfstellige Geldsumme. Beschreibung des Geldabholers: männlich, ca. 1,78 m groß, zwischen 25 und 27 Jahre alt, sprach akzentfrei Deutsch, trug eine schwarze Kapuzenjacke Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben dazu machen? Wer hat verdächtige Personen wahrgenommen? Wer hat Autos beobachtet? Jeder Hinweis kann wichtig sein. Infos bitte an die Polizei Gütersloh unter Tel. 05241/869-0. Dorfauto fahren in Lintel? Nun haben die Linteler Bürger das Wort: Soll es in Lintel ein Dorfauto geben? Soll ein ehrenamtlicher Fahrdienst von Lintelern für Linteler Bürger eingerichtet werden? Wo ist ein geeigneter Standort für das elektronische Dorfauto in Lintel? Die Mitglieder des Arbeitskreises Dorfauto Lintel verteilen zurzeit in 5 Gruppen Fragebögen an jeden Linteler Haushalt. Bis zum 12.4.2019 bittet der Arbeitskreis, den Fragebogen zu beantworten. Dieser kann in den Gastwirtschaften Pöppelbaum oder Jägerheim abgegeben werden. Dort liegen VW DataPlug für Wie bekomme ich einen Servicetermin auf Knopfdruck? Wie oft habe ich diesen Monat schon getankt? Wie effizient fahre ich? Wo habe ich geparkt? Mit Volkswagen Connect® und dem DataPlug verwandelst Du Deinen Volkswagen jetzt in ein connected Car und holst Dir alle wichtigen Fahrzeuginformationen und -funktionen direkt auf Dein Smartphone. Für viele Fahrzeugmodelle ab Baujahr 2008 verfügbar. Wie das geht? Volkswagen Connect® App herunterladen Thiel als Servicepartner hinterlegen ¹Angebot nur gültig, wenn die thiel gruppe als Servicepartner in der App hinterlegt wird. Solltest Du einen anderen Servicepartner bevorzugen, kannst Du den VW DataPlug natürlich trotzdem für 39,90 € bei uns erwerben. Nur solange der Vorrat reicht. Die Volkswagen Connect® App findest Du im Apple App Store und Goolge Play Store zum kostenlosen Download. automobile Leidenschaft seit 1929. Plug in and find out. Gerne helfen wir Dir bei der Einrichtung. Verlängerte Werkstattöffnungszeiten Mo–Fr: 08:00–18:30 Uhr, Sa: 09:00–14:00 Uhr Kostenlosen VW DataPlug abholen Auto-Zentrale Karl Thiel GmbH & Co. KG Karl-Thiel-Str. 1, 33378 Rheda-Wiedenbrück, Tel. +49 (0)5242 5905-0 www.thiel-gruppe.de auch Leerexemplare aus. Der Fragebogen kann auch unter www. dorfauto-lintel.de beantwortet werden. Seit einigen Wochen arbeitet in Lintel ein Arbeitskreis Dorfauto Lintel. Nach dem Vorbild des St. Viter Dorfautos wollen die Linteler ein oder zwei eigene Autos als Linteler Dorfautos kaufen. Auf einem öffentlichen Platz, z.B. in der Nähe Kirche, will man es dann aufstellen. Dieser wird mit einer öffentlichen elektrischen Ladestation ausgerüstet. Ein eigens gegründeter Linteler Verein kauft und betreibt die Autos. Alle Vereinsmitglieder können über das Internet das Dorfauto buchen und damit fahren. Alternativ können Vereinsmitglieder auch den ehrenamtlichen Fahrdienst in Anspruch nehmen. In Lintel will man das Projekt bis zum Frühjahr 2020 realisieren.

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz