Aufrufe
vor 4 Jahren

Das Stadtgespräch April 2017

  • Text
  • Rheda
  • Zeit
  • Haus
  • Ford
  • Stadt
  • April
  • Menschen
  • Stadtverwaltung
  • Ebenfalls
  • Eltern

ätsel 50

ätsel 50 Das Stadtgespräch Schwedenrätsel Sudoku leicht Name d. Storches in der Tierfabel rundlich, üppig alle zwei weiden (Vieh) haltbar; gediegen Seemannslohn vage, unpräzise ital. Stadt an der Nera franz. Schriftsteller (Émile) exotische Frucht 1 nur erdachtes Land, Gebiet 4 Undurchdringbarkeit unterirdischer Weg knechten Einfall, Gedanke Tragen Sie in die leeren Felder die Ziffern 1 bis 9 so ein, dass in jeder Zeile, jeder Spalte und jedem 3-x-3-Gebiet jede der Ziffern 1 bis 9 genau einmal vorkommt. 7 3 5 8 6 7 6 1 7 8 9 2 4 1 8 9 3 3 4 6 7 5 3 1 9 9 6 5 2 2 6 5 Segelbefehl römischer Feldherr Nichtfachmann ein Europäer in hohem Maße sich täuschen Hergabe für Geld in die Jahre kommen Schmetterlingsblütler Lichtverstärker 7 Lösung: US-Schauspieler, Regisseur (Orson) Hartschalenfrucht Dienststelle; Behörde Echo deutsche Schauspielerin (Barbara) ungebunden chemisches Zeichen für Tellur mittel russische Halbinsel männlicher Hund Stab, Stecken Fehllos bei der Lotterie Gestalt aus „Moby- Dick“ (Kapitän ...) langer, dünner Speisefisch Körperglied europäischer Strom Frosterscheinung Wüsteninsel 8 Begeisterung, Schwung erhöhter Platz für Redner 9 Einsamkeit Landstreitkräfte aufbewahren, deponieren verheiratetes Paar Abk. für im Auftrag Fluss z. Rhein, aus der Eifel 2 3 1 5 1 9 7 5 4 6 7 2 6 4 3 7 8 8 5 9 6 7 1 2 1 5 6 englische Schulstadt Kfz- Zeichen Peine großes Gewässer Rauschgift Verhältniswort Laden-, Schanktisch Schaubild, Illustration Höhenlage; Bildungsstand Dringlichkeitsvermerk harzreiches Kiefernholz Babyspeise Großvater 3 Europ. Weltraumorganisation (Abk.) Fleischgericht vom Rind 2 zu etwas taugen, passen (sich ...) 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Unser Lösungswort vom letzten Mal: Nachtschicht

51 (V. l.) Ewald Bocks, Frank Belke, Ralf Tacke, König Burkhard I. Specht, Detlef Klott LANGJÄHRIGE JUGENDLEITERIN KÜNDIGT ABSCHIED AN SV-Vorstand jetzt komplett (Kem) Der emotionale Höhepunkt der Jahreshauptversammlung der Stadtschützen im Vereinshaus war die Ankündigung des Abschieds der Jugendleiterin Barbara Bocks. Bis Ende Mai nimmt sie die Aufgabe weiter wahr. Dann will sie das Amt in jüngere Hände übergeben, sagte sie sichtlich bewegt. 31 Jahre lang hat sie als Jugendleiterin sehr erfolgreich gewirkt. Zur Seite stand ihr dabei oftmals ihr Ehemann Ewald. Von der immensen Leistung legte abermals ihr Jahresbericht Zeugnis ab: z.B. das Vergleichsschießen mit den Bauernschützen, das Preisschießen, die Karnevalsveranstaltung, die Weihnachtsfeier, der sehr stark frequentierte Trödelmarkt und die beliebten Ferienspiele. Viele Schülerinnen und Schüler kommen zum wiederholten Male gerne wieder und nicht wenige Teilnehmer entschließen sich für eine Mitgliedschaft bei den Stadtschützen. Für den Sommer kündigte sie eine viertägige Jugendherbergsfahrt an das Steinhuder Meer an. Die Ernennung von Karsten Knöbel aus der Gruppe Malibu zum stellvertretenden Schriftführer macht den Vorstand des Schützenverein Rheda wieder komplett. Er wird Barbara Bocks bei den seit vielen Jahren ebenfalls wahrgenommenen Aufgaben als Schriftführerin unterstützen. Oberst Detlef Klott zog eine makellose Jahresbilanz 2016/17. Er streifte das gut besuchte Schützen- und Winterfest, das von der Throngesellschaft organisierte traditionelle Erbsensuppenessen und Kreiskönigsschießen, bei dem die Stadtschützen mit Simon Schnitker als Kreisjugendkönig und der Kreisschülerkönigin Alina Bocks bei den Titeln abräumen konnten. Sein Dank galt allen, die sich ehrenamtlich in die Arbeit der Stadtschützen einbringen. Handlungsbedarf sahen Detlef Klott und die zweite Vorsitzende der Schießsportabteilung, Ursula Arzu, wegen der nachlassenden Resonanz beim Bürger- und Vereineschießen. Im Übrigen präsentierte Ursula Arzu eine umfangreiche Palette ausgezeichneter Platzierungen der Sportschützen. Für den Bereich des Pokale- und Preisschießens konnte auch Schießoffizier Ewald Bocks ein positives Bild zeichnen. Ein weiterer Höhepunkt der Versammlung war die Ehrung von Ralf Tacke für die erste geschossene Schießbedingung des Jahres und von Frank Belke. Er hatte den Neujahrspokal mit 92 Ringen gewonnen – vor Ewald Bocks (91) und Hermann Jürgenschellert (90).

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz