Aufrufe
vor 4 Jahren

Das Stadtgespräch April 2017

  • Text
  • Rheda
  • Zeit
  • Haus
  • Ford
  • Stadt
  • April
  • Menschen
  • Stadtverwaltung
  • Ebenfalls
  • Eltern

36 Das

36 Das Stadtgespräch Vorstand mit den neugewählten Mitgliedern: Hermann Josef Pierenkemper, Patrick Eickhoff, Dominik Huneke, Jochen Fischer, Adolf Eustermann, König Markus Wallmeier, Julian Malkmus, Reinhold Maasjosthusmann, Thomas Südbrock, Akram Hegazi, Präses Reinhard Edeler 525. JUBILÄUMS SCHÜTZENFEST DES ST. SEBASTIAN BÜRGERSCHÜT ZEN VEREINS Britische Freunde nehmen Abschied (Kem) Das ist eine Sensation: Als feststand, dass die britische Armee den Standort Gütersloh aufgeben wird, traten die britischen Freunde an die Wiedenbrücker Schützen mit der Idee heran, eine große Festparade in Wiedenbrück als Dank für die jahrelange Freundschaft durchzuführen. Denn es ist überhaupt erst das vierte Mal, dass die Briten diese Parade bei deutschen Freunden durchführen. Diese Paraden, die unter dem Begriff »Freedom of the City« bekannt sind, stellen eine alte Tradition dar und sind eine Ehrenbezeugung an Wiedenbrück und ihre Bewohner. Wer hätte gedacht, dass als 2002 Andreas Grundmann, Offizier der Kanonengruppe beim St. Sebastian Bürgerschützenverein, die Kontakte zu der »16 Battery Sandhams Coy« des in Gütersloh beheimateten »26th Regiment Royal Artillery« knüpfte, sich daraus eine lebendige Freundschaft mit regelmäßigen Besuchen und gemeinsamen Aktionen entwickelte. Sogar auf die britischen Inseln zurückversetzte Soldaten wollen kommen, wie auch zum 25-jährigen Jubiläum der von Andreas & Sohn Karl Grundmann geleiteten Kanonengruppe am 17. Juni. Am 25. 3. fand das traditionelle Vergleichsschießen mit den britischen Freunden statt. Andreas Grundmann: »Unsere britischen Freunde fühlen sich bei uns und in Wiedenbrück wohl. Sie fühlen sich voll akzeptiert, gehen in Wiedenbrück auch einkaufen. Jede Zusammenkunft ist absolut reibungslos verlaufen«. Höhepunkte waren die guten Wünsche für die freundschaftlichen Beziehungen zwischen dem St. Sebastian Bürgerschützenverein und dem Gütersloher Standort aus dem Buckingham Palace und die Einladung zu der Geburtstagsparty der Queen. Unter dem Thema »Freedom of Wiedenbrück« wird nun die von den Briten auf dem Historischen Marktplatz durchgeführte Parade ein Höhepunkt des 525. Jubiläumsschützenfestes sein. Nach der nachmittäglichen Abschiedsveranstaltung der Britischen Armee am Schützenfest-Freitag, dem 4. August, folgen abends der große Zapfenstreich und anschließend der Festabend, kündigte Oberst Hermann-Josef Pierenkemper auf der Jahreshauptversammlung im Piushaus an. Er teilte in diesem Zusammenhang mit, dass mehrere britische Familien für

37 Die Kanoniere der »Kanonengruppe« mit Andreas Grundmann begründeten die deutschbritische Freundschaft. Die britischen Soldaten lieben das Wiedenbrücker Schützenfest. Hier beim Antreten 2013. die Schützenfestzeit noch Unterkünfte suchen, um mit ihren deutschen Freunden gemeinsam feiern zu können. Wer den Gästen gerne weiter helfen möchte, kann sich bei Andreas Grundmann, Ruf 05242-8873 melden. Den Samstag feiern die Sebastianer auch im Jubiläumsjahr in gewohnter Weise, während am Festsonntag ein großer Jubiläumsumzug mit den befreundeten Vereinen und Ehrengästen einen weiteren Höhepunkt der drei Festtage markiert. Der offizielle Festakt zum Vereinsjubiläum geht dem Schützenfest am 20. Mai im Reethus voraus. Pierenkemper berichtete, dass wegen der Abschiedsveranstaltung der Britischen Armee die Schützenmesse nicht am Schützenfest- Freitag stattfinden kann und auf Samstag, dem 29. Juli vorverlegt wird. Nach der anschließenden Kranzniederlegung lädt Präses Reinhard Edeler zu einem kleinen Umtrunk im Pfarrgarten ein. Anschließend folgt die Generalversammlung. Neu ist ebenfalls die Integrierung des Kinderschützenfestes in das Gemeindefest der St. Aegidiusgemeinde. Einen Blick zurück in das ereignisreiche vergangene Schützenjahr unternahm Geschäftsführer Reinhold Maasjosthusmann. Schießmeister Gunter Humann gab die Pokalträger Medaillenschützen bekannt – Bronzewertung: Holger Preuß (511 Ringe), Rüdiger Albers (492), Silberwertung: Gertraud Grundkötter (524), Manfred Wendt (496), Goldwertung: Burkhard Erlenkötter (582), Falk Spitzberg (566), Beate Peters (563). Die vom Gesamtvorstand vorgeschlagene Beitragserhöhung um 5 Euro auf jetzt 40 Euro fand eine einhellige Zustimmung. Der Oberst mahnte: »Die Kosten für die einzelnen Veranstaltungen steigen, während die Einnahmen zurückgehen. Wir werden den Gürtel enger schnallen müssen«. Bei den von Major Adolf Eustermann geleiteten Wahlen für den erweiterten Vorstand votierten die Anwesenden für Patrick Eickhoff (Oberleutnant 4. Kompanie), Dominik Huneke (Hauptmann 4. K.), Jochen Fischer (Ehrenhauptmann), Julian Malkmus (Schatzmeister Jungschützen), Thomas Südbrock (Stellv. Schatzmeister), Akram Hegazi (Hauptmann Jungschützen) und Daniel Langhorst (Fahnenoffizier). Fürs Osterkörbchen Crystel Cream Set bestehend aus Augencreme, 24h-Pflege & Handultraschallgerät zur Reduzierung von Fältchen 175,-statt 195,- 79,-statt Stemcell Ampullenkur für einen strahlenden Teint 91,20 Denken Sie an Ihre Lieben und verschenken Sie einen Gutschein. Perfekt gestylt zum Abschlussball! Wir zaubern ein typgerechtes Make-up + Gala-Frisur. Wichernstraße 4 · 33378 Rheda-Wiedenbrück Telefon: 0 52 42 / 93 14 393 · Fax 0 52 42 / 93 14 394 E-Mail: info@mcn-kosmetik.de · www.mcn-kosmetik.de Öffnungszeiten: fnungszeite Di – Fr 9.00 – 13.30 Uhr und 15.00 – 18.30 Uhr Sa 9.00 – 13.00 Uhr · Termine nach Vereinbarung

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz