Aufrufe
vor 2 Jahren

Das Stadtgespräch März 2018

  • Text
  • Rheda
  • Zeit
  • Zudem
  • Haus
  • Stadtverwaltung
  • Menschen
  • Ebenfalls
  • Kinder
  • Frau
  • Stadt
  • Rhwd.de

44 GESCHÄFTLICHES

44 GESCHÄFTLICHES Das Stadtgespräch anzeigen Jetzt für 119,00 € monatlich leasen. 1,2 Da kommt keiner dran vorbei. Unser Top-Angebot. (CL) Dieses Zitat aus einem Song von Philipp Poisel fängt den 1. Gedanken ein, sobald man auf Melanie Filies trifft. Sie sprudelt über Polo Trendline 1.0, 48 kW (65 PS), 5-Gang vor spannenden Ideen und kennt Kraftstoffverbrauch, l/100 km: innerorts 6,0/außerorts 4,1/ kombiniert 4,8/CO₂-Emissionen, g/km: kombiniert 110. keinen Horizont beim Umsetzen von wunderschönen Projekten. Ausstattung: Klimaanlage, Radio „Composition Colour“, Melanie Filies, bekannt als Fotografin für Baby, Kind und glück- Zentralverriegelung, Geschwindigkeitsbegrenzer, elektrische Fensterheber vorn, Fußgängererkennung, Kopfairbag, Seitenairbag vorn, Reifenkontrollanzeige, Multifunktionsanzeige, lichen Menschen sowie durch ihr LED-Tagfahrlicht, Umfeldbeobachtungssystem „Front Fotostudio Blende 11, hat sich im Assist“ mit City-Notbremsfunktion u. v. m. Februar einen weiteren Traum Fahrzeugpreis: 14.085,00 € erfüllt und den »Mädchenladen« inkl. Selbstabholung in der Autostadt Wolfsburg Glückskinder by Blende 11 eröffnet. Sonderzahlung: 0,00 € Hier wird das scandistyle-verliebte Nettodarlehensbetrag (Anschaffungspreis): 12.828,00 € und humorvolle Mutterherz mit Sollzinssatz (gebunden) p. a.: 3,05 % Effektiver Jahreszins: 3,05 % allem überrascht, was den Alltag Jährliche Fahrleistung: 10.000 km mit Kind vereinfacht und schlicht Laufzeit: 48 Monate formschön und erfrischend anders ist. In den farbfrohen Regalen Gesamtbetrag: 5.712,00,00 € 48 mtl. Leasingraten à 119,00 € 2 1 Angebot gültig in dem Zeitraum 12.02.2018 – 31.03.2018. 2 Ein Angebot der Volkswagen Leasing GmbH, Gifhorner Str. 57, 38112 Braunschweig, für die wir als ungebundener Vermittler gemeinsam mit dem Kunden die für den Abschluss des Leasingvertrags nötigen Vertragsunterlagen zusammenstellen. Das Angebot gilt für Privatkunden und für ausgewählte Modelle. Bonität vorausgesetzt. Es besteht ein gesetzliches Widerrufsrecht für Verbraucher. Abbildung zeigt Sonderausstattungen gegen Mehrpreis. Auto-Zentrale Karl Thiel GmbH & Co. KG Karl-Thiel-Straße 1, 33378 Rheda-Wiedenbrück Tel. 05242 / 590 50, www.thiel-gruppe.de GLÜCKSKINDER BY BLENDE 11 - EIN KLEINER UND FEINER SHOP »Wo fängt dein Himmel an?« TÜV NORD FRÜHLINGSTIPP TÜV NORD FRÜHLINGSTIPP Gewappnet gegen Pollen Frühlingszeit ist Pollenzeit, Allergiker können jedoch aufatmen, wenn sie folgende Tipps beachten: »Eine Klimaanlage mit Pollen- oder Aktivkohlefilter verhindert das Eindringen von Pollen ins Fahrzeug und hält den Großteil der Staubpartikel vom Innenraum fern«, erklärt Roland Potthoff, Leiter der TÜV-Station Rheda- Wiedenbrück. Um ihre Funktion einwandfrei zu erfüllen, müssen die Filter jedoch sauber sein. Denn besonders im Laufe des Winters finden sich zuckersüßes Geschirr von Bloomingville, kreative Erinnerungsalben von Frau Ottilie und Ava&Yves, sowie praktische Papiersäcke von Puderwolke. Bereichert wird ihre ausgefallene Produktpallette um ausgefallene und in allen Lieblingsfarben erhältliche Turnbeutel, Lätzchen, Haarbänder und Halstücher aus Musselin. Auf Wunsch kann jedes der nachhaltig in Deutschland produzierten Artikel vor Ort personalisiert werden. Glückskinder by Blende 11 Inhaberin Melanie Filies Marienstraße 11 – 33378 Rheda- Wiedenbrück – T 05242 -9089190 www.foto-blende11.de setzen sich dort Staub, Ruß und Feuchtigkeit ab, die zur Vermehrung von Pilzen und Bakterien beitragen. Deshalb sollte der Innenraumfilter regelmäßig ausgetauscht werden. »Nach einem Jahr oder 15.000 Kilometern empfehle ich einen Filterwechsel«, sagt Potthoff. Wer den Innenraum seines Wagens zusätzlich regelmäßig lüftet, von Ballast befreit und gründlich reinigt, kann sich auf einen unbeschwerten Autofrühling freuen.

45 (V. l.) Marie-Sophie mit Chinesisch-Lehrbüchern, Schulleiter Jörg Droste, Marlies Stüker von der Osthushenrich Stiftung, Chinesisch-Lehrerin Shi Lahn, Kooperationslehrer Andreas Grote CHINESISCH LERNEN – XUEXI ZHONGWEN Neue AG am Einstein-Gymnasium (Kem) »Chinesisch macht Spaß und ist mal was anderes!«, meint Marie- Sophie aus der Sechsten. Sie nimmt an der seit Anfang November vergangenen Jahres vom Einstein-Gymnasium angebotenen Chinesisch-AG teil. Die Teilnahme ist freiwillig. Insgesamt sind es sechs Schülerinnen und Schüler aus der sechsten bis zur achten Jahrgangsstufe, die sich an jedem Dienstagnachmittag für eine Unterrichtsstunde zum Chinesisch lernen treffen. Sie stellen sich dieser Aufgabe gerne – neben Englisch, Französisch oder Latein im Pflichtunterricht. Obwohl diese weitere Sprache noch dazu als sehr schwierig gilt. Die Vokabeln lassen sich schwerer merken. Es gibt ja keine Eselsbrücken zu europäischen Sprachen. Auch die Aussprache macht Schwierigkeiten mit den vier Tonhöhen. Diese führen leicht zu Verwechslungen. Zudem ist Chinesisch wegen der Zeichen schwierig – von denen Chinesen selber 2000 – 3000 Zeichen für ihren Lebensalltag gebrauchen. Marie-Sophie bereiten diese Herausforderungen keine Probleme. »Ich kann mir diese Dinge gut einprägen«, erklärt sie auf Nachfrage. Die dafür verwendete Zeit gewinnt sie durch konzentriertes Arbeiten am Wochenplan. Ihre Chinesisch-Lehrerin Zhi Lahn, gebürtige Chinesin, strahlt glücklich: »Ich bin von allen Kindern der Arbeitsgemeinschaft begeistert. Warum aber die Mädchen und Jungen überhaupt die Schwierigkeiten mit der »exotischen« Sprache auf sich nehmen? Zum einen, weil sie Sprachen lieben – und zum anderen: weil sie einen Einblick in die chinesische Kultur bekommen. Nicht zuletzt auch, weil Chinesisch immer wichtiger wird, erfahren wir von Marie-Sophie. Dazu ein Trost: Die Grammatik ist viel einfacher als in Deutsch oder Latein. Immerhin kennt das Chinesische keine Endungen, keine Deklinationen und Konjugationen. Und Kalligrafie ist beinahe mit Mediation zu vergleichen. Sie schult Geduld und Konzentration. Zhi Lahn ist auf die Fortschritte ihrer Schülerinnen und Schüler seit dem Start der AG sichtlich stolz. Durch das wöchentliche Angebot wird es möglich, den Schülerinnen und Schülern Grundkenntnisse in Chinesisch und das Leben der Chinesen zu vermitteln. Die Arbeitsgemeinschaft sei ein Start, erklärt er. Er sprach die Hoffnung aus, Chinesisch noch weiter an der Schule etablieren zu können. Sein besonderer Dank gilt der Osthushenrich Stiftung. Sie finanziert das Chinesisch-Projekt. Ihre Ansprechpartnerin, Marlies Stüker, zuständig für Finanzen und Controlling, äußerte sich bei dem Pressetermin positiv, dass bei einer Weiterentwicklung dieses Angebots eine Anschluss-Finanzierung möglich sei. Inh. Björn Noethen Mama und Papa sagen, der Björn macht das schon. Besuchen Sie uns in unserem Steildach Flachdach Bauklempnerei Fassadenbau Balkonsanierung Innenausbau Dachfenster Holzbau Altbausanierungen Energieberatung Sturmschadenreparatur Siechenstraße 39b 33378 Rheda-Wiedenbrück Fon 05242 9860665 Mobil 0170 1674397 kontakt@noethen-dachdecker.de www.noethen-dachdecker.de Ihr Fachbetrieb für Fenster und Haustüren Fenster & Haustüren für Neu- / Altbauten Sicherheit Nach- und Umrüstung Rollläden Wartung & Reparatur Insektenschutz aus eigener Herstellung Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag: 09:00 bis 12:00 Uhr 15:00 bis 18:00 Uhr Freitag und Samstag: 09:00 bis 12:00 Uhr sowie nach Terminvereinbarung Wir sind Mitglied im Netzwerk »Zuhause sicher«. Es geht um Ihre Sicherheit! Am Woestekamp 1 · Rheda-Wiedenbrück · 0 52 42 / 4 66 12 · www.sicherheitszentrum-rh-wd.de

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

Das Stadtgespräch Ausgabe September 2020
Das Stadtgespräch August 2020
Das Stadtgespräch Ausgabe Juli 2020
Das Stadtgespräch Juni 2020
Das Stadtgespräch für Rheda-Wiedenbrück Ausgabe März 2020
Das Stadtgespräch Rheda-Wiedenbrück Ausgabe Februar 2020
Das Stadtgespräch Dezember 2019
Das Stadtgespräch November 2019
Das Stadtgespräch Oktober 2019
Das Stadtgespräch September 2019
Das Stadtgespräch August 2019
Das Stadtgespräch Juli 2019
Das Stadtgespräch Mai 2019
Das Stadtgespräch Dezember 2015
Das Stadtgespräch November 2015
Das Stadtgespräch Oktober 2015
Das Stadtgespräch September 2015
© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz