Aufrufe
vor 3 Jahren

Das Stadtgespräch März 2016

  • Text
  • Termin
  • Rheda
  • Menschen
  • Stadt
  • Zeit
  • Gemeinsam
  • Thema
  • Kinder
  • Kreis
  • Haus
Magazin für Rheda-Wiedenbrück

18 Das

18 Das Stadtgespräch Ein opulenter Brautstrauß, einzelne Blüten oder kunstvoll arrangierte Gestecke: Ein wahrer Blumenregen verleiht der schlichtesten Hochzeit die schönsten Wow-Effekte. Es soll der schönste Tag in Ihrem Leben werden, doch es gibt einiges zu beachten. An was Sie alles denken sollten, verrät unsere Hochzeitspezialistin Annika. Zuerst sollte feststehen, wann und wo Sie heiraten wollen. Die Terminabsprache mit dem Standesamt und der Kirche stehen daher vorab an. Nun kann die Planung beginnen. Einladungskarten, Eheringe, Hoch zeitskleid, Hochzeitsanzug, Blumenschmuck, Fotograf, Hochzeitsstorte und Dekorationselemente. Genauso wichtig ist die passende Location auszusuchen, um ein besonderes Ambiente zu schaffen. Nichts bleibt dem Zufall überlassen... Die Einladung Den ersten Schritt in Richtung Traumhochzeit gehen Sie mit der passenden Einladungskarte, denn der große Tag soll Stil und Persönlichkeit widerspiegeln. Das Ambiente Eine Hochzeit, von der die Hochzeitsgäste noch nach Monaten schwärmen – dafür muss die richtige Location her. Schon so schaffen Sie die perfekten Rahmenbedingungen für ein unvergessliches Fest. Dekoration Bräute verlieren sich wieder in romantischen Dekorationen für die Hochzeitverträumte. Pastellige Töne, Deko mit Naturmaterialien wie Glas, Kork, Federn und Blättern sind voll im Trend. Der Brautstrauß Die Aufgabe des Bräutigams ist es traditionell, den Brautstrauß zu besorgen. Diesen überreicht er dann vor oder in der Kirche seiner Braut. Damit der Strauß nachher auch wirklich zum Hochzeitskleid passt, könnte es eine gute Idee sein, wenn die Brautmutter zusammen mit ihrem Schwiegersohn zum Floristen geht. Sie wird dann bei der Auswahl mit »Tipps« behilflich sein (natürlich nachdem ihr die Braut ihre genauen Vorstellungen mitgeteilt hat). So bleibt dann nichts dem Zufall überlassen und der Florist kann bei der Auswahl der Blumen, der Farben, des Bandes und des Stiles den individuellen Wünschen gerecht werden.

19 Der Trauring gehört für die meisten Paare zur Selbstverständlichkeit. Brautsträuße tauchen übrigens in der Renaissance zum ersten Mal auf. Sie waren reine Duftsträuße und sollten durch ihren intensiven Geruch die Braut vor Ohnmachtsanfällen während der Trauung bewahren. Besonders im Trend dieses Jahr sind große, wilde Sträuße: Klein war gestern! Der Brautstrauß wird 2016 üppiger, aber bleibt trotzdem schön locker gesteckt. Mit viel Grün zwischen den Blüten. Catering Die Frage nach dem Catering sollte früh geklärt werden und es gibt auch nichts Schöneres, als die Probe des Hochzeitsessens. Da Hochzeiten immer mehr zu einem internationalen Geschehen werden, sollte man auf ein bunt gemischtes Buffet achten. Das ist die beste Idee, um alle glücklich zu machen! Ihre Gäste werden es lieben: Servieren Sie mediterrane Salate, pikante Suppen, unterschiedliche Fleischgerichte und eine große Auswahl an verschiedenen Beilagen. Hochzeitsfotograf Der schönste Tag im Leben soll es werden. Ein guter Grund mehr, die schönen Momente einzufangen und festzuhalten. Hochzeit bedeutet aber auch Stress – den ganzen Tag sind Sie mit den Verpflichtungen für den großen Tag eingebunden. Dazu zählen selbstverständlich ebenso die 1–2 Stunden, die Sie sich für die Fotoaufnahmen nehmen sollten. Wer ist der richtige Hochzeitsfotograf? Es gibt sehr viele gute Fotografen – jeder fotografiert in seinem individuellen Stil. Investieren Sie ein bisschen Zeit und recherchieren Sie die unterschiedlichen Stilrichtungen, welche Ihnen am besten zusagt. Viele Fotografen zeigen auf Ihrer Website schon ein breit gefächertes Repertoire an Aufnahmen. Die Eheringe Der Ehering ist eines der wichtigsten Schmuckstücke im Leben und doch sind sie meist dezent und unscheinbar. Das ändert sich aber. Der Trend geht zu Unikaten, ein Fingerabdruck oder eine Un-

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

Das Stadtgespräch November 2019
Das Stadtgespräch September 2019
Das Stadtgespräch August 2019
Das Stadtgespräch Juli 2019
Das Stadtgespräch Mai 2019
Das Stadtgespräch Dezember 2015
Das Stadtgespräch November 2015
Das Stadtgespräch Oktober 2015
Das Stadtgespräch September 2015
© 2016 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz