Aufrufe
vor 10 Monaten

Das Stadtgespräch Juni 2018

  • Text
  • Juni
  • Kinder
  • Stadt
  • Rheda
  • Beiden
  • Ebenfalls
  • Menschen
  • Frau
  • Stadtverwaltung
  • Gemeinsam
  • Rhwd.de

22 Das

22 Das Stadtgespräch Beim Neubürgerempfang 1. WOHNSITZ RHEDA-WIEDENBRÜCK Einheimische mussten draußen bleiben Das kann niemand erleben, der schon immer hier gelebt hat. Einmal im Jahr bittet der Bürgermeister ins Stadthaus. Geladen sind ausnahmslos Menschen, die andernorts schon Erfahrungen als Bürger gesammelt haben. Wer 2017 in dieser Stadt seinen ersten Wohnsitz angemeldet hatte, ist »Neubürger« und war somit exklusiv zum Empfang geladen. Empfang – das klingt nach wichtig und Wertschätzung, und so kamen Neubürger entsprechend schick zum nachmittäglichen Termin. Vom Sekt zu Kaffee und Kuchen Nett und entspannt begrüßte das Bürgermeisterteam die Neubürger mit Sekt, O-Saft und süßen Minibärchen. Beim Stehempfang stellte sich dann Theo Mettenborg vor und versicherte im Small-Talk, dass es schön sei, uns als Bürger in Rheda- Wiedenbrück zu haben. Nach dem Sekt ging es zu Kaffee und Kuchen in den »Luise-Hensel- Saal«. Ein Hauch von Historie für die Neubürger. Luise Hensel, die Lehrerin, Muse und Dichterin, bescherte uns zum Beispiel das Gebet: »Müde bin ich, geh’ zur Ruh’...«. Der passende Rahmen für einen aufregenden Neubürgerempfang. Wo Mettenborg »wech kommt« Es war schön, das muss man sagen. Zwar waren 1.200 geladen und nur 100 gekommen, aber die freuten sich über die nette Begrüßung. Während die »Neuen« die städtische Konditorenkunst genossen, wurde auf der Bühne gezaubert, getanzt und auch im Saal viel gelacht. Der Bürgermeister erzählte von Wirtschaft und Historie und über sich: »Da wo das Lager von Amazon zwischen Oelde und Rheda-Wiedenbrück gebaut wird, bin ich auf einem Bauernhof aufgewachsen«. Im Verlaufe des Nachmittags erfuhren die Neuen mit Hilfe von Fotos und Beschreibungen Interessantes über das Schloss in Rheda, die Geschichte der zusammenwachsenden Stadt, die Landesgartenschau vor jetzt 30 Jahren, die Flora, die Pläne für eine neue Stadthalle und wie schön es ist, Bürgermeister dieser 50.000-Einwohner-Stadt zu sein. Viel Liebe und Leidenschaft hatte er zu teilen, und er hat sich wirklich angestrengt! Immerhin mehrere Stunden Zeit nahm sich Theo Mettenborg, um seine Neubürger und vielleicht auch künftigen Wähler mit sich und der Stadt bekannt zu machen. Er moderierte souverän und unterhaltsam und ließ es sich auch nicht nehmen, die große Menge ansehnlicher Preise zu verlosen – als Verstärkung rief er sich die jüngsten Neubürger auf die Bühne. Neue Bekanntschaften So nebenbei lernte man sich an den runden Tischen untereinander kennen. Da war zum Beispiel die Lehrerin, die aus Liebe jetzt in dieser Stadt unterrichtet, weil ihr Partner hier wohnt. Am Nebentisch erzählt ein Paar mit Kind, warum sie ausgerechnet in Rheda-Wiedenbrück wohnen: Er arbeitet in Hamm, sie in Bielefeld – da liegt Rheda-Wiedenbrück eben auf der Mitte und verkehrsgünstig dazu. Der Bahnhof in Rheda sei nicht zu unterschätzen. Man sei ja relativ schnell in Oelde, Beckum, Gütersloh und Bielefeld und über die A 2 sogar schnell in Dortmund und Hannover. Stimmt, tatsächlich liegt ja diese Stadt nicht nur für Neubürger nahezu im Mittelpunkt von Deutschland. Im Zentrum der Aufmerksamkeit fühlten sich allemal die hundert Bürger, die diese Stadt 2017 als Wohnort wählten, an diesem unterhaltsamen und informativen Nachmittag. Der Willkommensgruß ist angekommen und angenommen, dazu hat Bürgermeister Theo Mettenborg alles gegeben, wie er lachend auf den zahlreichen Fotos des Neubürgerempfanges bekundet.

23 NUTZEN SIE IHRE CHANCE... WIR SUCHEN TEAMPLAYER LOGISTIK INFORMATIONSTECHNIK TECHNIK INFORMATIONSTAG FÜR FACHKRÄFTE Am Am 9. 6. Juni Mai 2018 2017 von 109 bis 14 14 Uhr Uhr QUALITÄTSSICHERUNG In In Rheda-Wiedenbrück, Rheda-Wiedenbrück, Tönnies Verwaltungsgebäude, In der In Mark der Mark 2, 2, gegenüber dem dem Werksverkauf. MIT DEM TEAM TÖNNIES MEET & GREET MIT DEM TEAM TÖNNIES BLICK HINTER DIE KULISSEN BLICK HINTER DIE KULISSEN SPEDITION MEHR INFORMATIONEN FINDEN SIE UNTER:

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

Das Stadtgespräch Dezember 2015
Das Stadtgespräch November 2015
Das Stadtgespräch Oktober 2015
Das Stadtgespräch September 2015
© 2016 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz