Aufrufe
vor 11 Monaten

Das Stadtgespräch Dezember 2018

  • Text
  • Dezember
  • Rheda
  • Zeit
  • Menschen
  • Beiden
  • Klaus
  • Kinder
  • Frau
  • Ebenfalls
  • Stadt
  • Rhwd.de

6 Das

6 Das Stadtgespräch Groß und Klein gehören in diesem Jahr neben dem Nürnberger Christkind, dem Nikolaus sowie dem Wiedenbrücker Engelchen der Gospelchor Rejoice und das Friedenslicht aus Betlehem. Sollte einer der engagierten Chöre, Künstler oder Musiker mal verhindert sein, zieht das keine Lücke im Programm nach sich. Heimische Künstler sind gerne bereit, in unvorhersehbaren Fällen spontan einzuspringen. Die Klänge des CVJM-Posaunenchors begeistern über das vielfältige musikalische Angebot wie auch über das spezielle Programm für die Kinder. Es bietet den Kleinen mit 30 musikalischen oder spielerischen Animationen an jedem Nachmittag neue Erlebnisse. Neben den gedruckten Ausgaben gibt es Kinderprogramm und Programm übrigens auch unter www.christkindlmarkt-wiedenbrueck.de zum Download. Zu den Highlights für Friedenslicht aus Betlehem Seit vielen Jahren brennt das Friedenslicht aus Betlehem in den Kirchen von Rheda-Wiedenbrück. Die Bindestrichtstadt gehört damit zu den gut 30 Städten in Deutschland, wo das von einem Kind in der Geburtsstadt Jesu entzündete Licht von Pfadfinderinnen und Pfadfindern per Bahn hingebracht wird. Christen nehmen es am Bahnhof in Rheda in Empfang und tragen es von dort in ihre Kirchen. In diesem

7 Jahr soll das Licht aber nicht nur in der Aegidiuskirche, sondern auch auf dem Christkindlmarkt Einzug halten. Nach der Abendmesse am Sonntag, dem 16. Dezember, wird das Licht aus dem Gottesdienst auf die Bühne des Christkindlmarktes getragen, um auch dort zu brennen und an »Menschen guten Willens« verteilt zu werden. Die kleine Flamme aus einer der Krisenregionen der Erde gibt einen konkreten Anlass, persönliche Wertvorstellungen und das, was Menschen verbindet oder trennt, neu zu überdenken. Entsprechend dem diesjährigen Motto: »Frieden braucht Vielfalt – zusammen für eine tolerante Gesellschaft« und aufbauend auf der Botschaft Jesu Christi ist die Weitergabe des Lichtes Ausdruck des Glaubens und Zeichen der Zuwendung zum Nächsten. Seit 1994 verteilen deutsche Pfadfinderinnen und Pfadfinder das Friedenslicht aus Bethlehem und sorgen dafür, dass dieses Symbol der Hoffnung auf Frieden an Weihnachten in zahlreichen Kirchengemeinden und Wohnzimmern, Krankenhäusern und Kindergärten, Seniorenheimen, Asylbewerberunterkünften, Rathäusern und Justizvollzugsanstalten leuchtet, berichtet Hartmut Lengenfeld, Am 16. Dezember wird das Friedenslicht auf dem Christkindlmarkt weitergegeben. Gemeindereferent beim Pastoralverbund Reckenberg. Verkaufsoffener Sonntag Am 2. Dezember öffnen die Einzelhändler ihre Geschäfte von 13 – 18 Uhr. Wer gerne abseits der Hektik des Alltags sowie im Kreise seiner Familie und Freunde einen vorweihnachtlichen Einkaufsbummel unternehmen möchte, findet dazu an diesem Tag die Gelegenheit. Glücksmarken für die Großen – Glücksstempel für die Kleinen Mit Beginn des Christkindlmarktes können die Kunden der Geschäfte in Wiedenbrück am Glückshäuschenspiel teilnehmen. Wer mitmachen möchte, klebt die bei einem Einkauf erhaltenen Glücksmarken auf eine Karte und gibt diese vollständig beklebt in einem an der Aktion beteiligten Geschäfte ab. Folgende Einkaufsgutscheine sind Foto R. Adloff zu gewinnen: 1 x 1000 Euro, 2 x 500 und 10 x 100 Euro. Darüber hinaus werden 100 x 25 und 150 x 10 Euro verlost. Die kleinen Kunden können in einem Sammelheft sechs Stempelabdrucke der Geschäfte sammeln. Dabei ist es egal, ob sie etwas einkaufen oder einfach nur in das Geschäft für einen Stempelabdruck hineingehen. Die bei einer Ziehung ermittelten fünf Gewinner erhalten eine Familienkarte für das Freibad Wiedenbrück. DriveSafe Brillengläser von ZEISS • Verbesserte Sicht bei widrigen Lichtverhältnissen • Geringeres Blendungsempfinden bei Gegenverkehr • Optimierte Sicht auf Straße, Navi und Rückspiegel Nur jetzt mit 25% DriveSafe Rabatt * Christian Danner ehem. Rennfahrer und Fahrsicherheitsexperte * Aktion gilt bis zum 31.12.2018. Nicht mit anderen Aktionen/Rabatten kombinierbar. Der Optiker DAS SEH- UND HÖRZENTRUM IN RHEDA-WIEDENBRÜCK LANGE STR. 59-61 · T: 0 52 42-5 79 96 90 · KRANE-BRILLEN.DE

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

Das Stadtgespräch September 2019
Das Stadtgespräch August 2019
Das Stadtgespräch Juli 2019
Das Stadtgespräch Mai 2019
Das Stadtgespräch Dezember 2015
Das Stadtgespräch November 2015
Das Stadtgespräch Oktober 2015
Das Stadtgespräch September 2015
© 2016 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz