Aufrufe
vor 3 Jahren

Das Stadtgespräch Dezember 2016

  • Text
  • Dezember
  • Menschen
  • Rheda
  • Stadt
  • Andreas
  • November
  • Kinder
  • Zeit
  • Aegidius
  • Ford

34 TIPPS

34 TIPPS Das Stadtgespräch Autor Pierce Brown, eine Welt zu schaffen, die zwar alle möglichen utopischen Elemente enthält, die aber gleichzeitig die sogenannten ewigen Themen anspricht wie eben Freundschaft und Respekt sowie natürlich auch Vertrauen, Enttäuschung und Verrat. Und das die Liebe reichlich Stoff für diverse Konflikte bietet, das ist schon thematisiert, solange es die Literatur gibt. Erschienen ist der Roman bei Heyne, 575 Seiten, 12,99 Euro. Wer nach der Lektüre des zweiten Teils unbedingt den nächsten und letzten Teil lesen möchte, hat ausgesprochen Glück. Er muss nämlich nicht mehr anderthalb Jahre warten auf die Fortsetzung warten, denn die ist seit dem 28. Oktober auf dem Markt und heißt »Red Rising- Tag der Entscheidung«. Dessen Inhalt erzählen wir jetzt nicht, denn dann nähmen wir die Spannung vom zweiten Teil und wir wollen ja nicht »spoilen« wie es Neudeutsch heißt. LOUISE JACOBS »Louise sucht das Weite« Eigentlich mache ich mir es leicht, wenn ich über Bücher schreibe. Ich schreibe meistens über Bücher, die ich selbst gut finde – und wenn ich die gut finde, dann ist die Chance nicht so klein, dass auch andere Leser sie gut finden, so exotisch ist mein Geschmack wohl nicht. Gelegentlich muss ich jedoch einfach auch über Bücher schreiben, die mir auf die Nerven gehen, selbst wenn ich sie, wie in diesem Fall auch, bis zur letzten Seite weiterlesen muss. Lassen Sie mich ausholen. Als ich Pennäler war, habe ich mir mit meinem besten Kumpel vorgestellt, wie wir als Holzfäller in Kanada leben würden. Wir würden in einer Hütte am See wohnen, der einzigen Hütte am See, versteht sich. Ab und zu würden wir mit unserem Pick-up in den mehrere Meilen entfernten Ort fahren, um dort Lebensmittel oder eine Jeans oder eines von diesen großkarierten Hemden zu kaufen. Dort würden wir natürlich auch im Cowboy Café je eine ungeschminkte Schönheit treffen (seine sollte blond sein, meine einfach nur schön und unkompliziert), die das einfache Leben mit uns in der Hütte toll finden würde. Wir waren 14. Und vor diesem Hintergrund beginnt das Problem, das ich mit »Louise sucht das Weite – Wie ich loszog, Cowboy zu werden, und zu mir selbst fand« habe, das gerade erschienen ist (Knaur, 265 Seiten, 19,99 Euro). Besagte Louise ist nämlich keine 14, sondern 30, obwohl sich das Buch mit seinen Tagebucheintragungen, die die Erzählung ergänzen, manchmal so liest wie von jemanden, der dem Teenager-Alter mit seinem Weltschmerz und den emotionalen Achterbahnfahrten noch fest verwurzelt ist. Dabei liebe ich eigentlich Ich-mache-jetztwas-ganz-Anderes-und-entdeckedabei-die-Welt-und-mich-Bücher. Wenn Cheryl Strayed ihr altes Leben hinter sich lässt und zu Fuß 3.000 Kilometer (oder Meilen?) allein auf dem Pacific Crest Trail wandert, dann finde ich das ebenso gut wie die junge Deutsche, die mit ihren Pferden monatelang durch Nordschweden gezogen ist – der Titel ist mir leider entfallen, aber das Buch fand ich toll. Willkommen bei Wind & Wetter KÜBLER Steppjacke Form 1641 - 3-Zonen-Technologie - 2 Seitentaschen mit wasserabweisendem Reißverschluss - Brustinnentasche mit Reißverschluss, z.B. für Tablets bis 7" - Smartphone-Innentasche - verlängerter Rücken - wärmendes Futter in Kapuze, Rumpf und Schulterbereich - 100 % Polyester - dunkelgrau/schwarz - Größen: S – 4XL ab €116. 90 €14. 90 CARHARTT Strickmütze - aus 100% Acryl Rippstrick für mehr Komfort und Wärme - gesticktes Markenlogo - diverse Farben, je HYMER Mehrzweckleiter ALU-PRO - 3-teilig - 3 x 8 Sprossen - Gesamthöhe: 5,10 m €179. 00 STIHL Blasgerät BG 66-D - befreit Flächen schnell von Laub und gemähtem Gras - Einhandbedienung; nur 4,4 kg Gewicht - mit Katalysator (D) und Schalldämpfer - Schalldruckpegel 86,0 dB(A) - max. Luftdurchsatz 730 m³/h €359. 00 ATLAS Sicherheitsschuhe ANATOMIC Bau 500 - hergestellt in Deutschland - Waterproofleder - Fersendämpfung - Stahlsohle und Stahlkappe - Größen 39–48 Aufüber750qmallesfür für den Profi. €64. 90 Josef Strohmeier GmbH | Pilgerpatt 10 | 33378 Rheda-Wiedenbrück | Tel. 05242 / 92630 | Fax 05242 / 926320 | www.strohmeiergmbh.de

TIPPS 35 Bei Louise Jacobs habe ich mich anfangs gefragt »Mädel, was machst du denn, wenn du mal richtige Probleme hast?«. Dazu zählt beispielsweise kein Geld. Doch Frau Jacobs hat ihren Nachnamen nicht zufällig, wie die Kaffeefreunde unter den Lesern jetzt vielleicht schon erraten haben. Sie gehört dem Kaffeeröster-Clan an und ist damit schlimmstenfalls ein armes reiches Mädchen. Vermutlich tue ich ihr auch unrecht, habe ich doch ihr Buch »Fräulein Jacobs funktioniert nicht« nicht gelesen, in dem es um ihre Rebellion gegen die in sie gesetzten Erwartungen geht. Ihr neues Buch setzt ein mit dem Leben der jungen Frau in Berlin. Dorthin ist sie praktisch geflüchtet, als ihr die provinzielle Enge der Schweiz zu viel wurde. Das war mit 18. Ein Dutzend Jahre später ist sie noch immer in Berlin, wo sie sich aber absolut nicht mehr wohl fühlt. Es zieht sie in die Weiten des Westens, ja des Wilden Westens. Statt Schriftstellerin in der Großstadt möchte sie lieber Cowboy in der amerikanischen Wildnis werden. Doch außer der Tatsache, dass sie schon seit Kindesbeinen reiten kann und auch in Berlin ein Pferd hat, qualifiziert sie wenig für den Beruf des berittenen Kuhhirten. In mehreren Anläufen gelingt es ihr dann aber tatsächlich im Westen Fuß zu fassen trotz aller Entbehrungen. Durch harte körperliche Arbeit in großartiger Natur findet sie schließlich ihren Frieden. Und auch den passenden Mann dazu, denn in Berlin gibt es zwar jede Menge Männer, aber die richtig Kernigen sind dort eher rar gesät. Und wie das alles von statten geht, das ist schon interessant und das Buch legt man so schnell nicht aus der Hand, auch wenn die Autorin mich streckenweise genervt hat – was natürlich weit besser ist als gelangweilt! HÖRBUCH Tausend und ein Tag Als die Welt noch nicht bis in den letzten Zentimeter entdeckt und vermessen war, da hatten diese Geschichten Nachrichtenwert, und sie enthielten weise Lehren. Sie gingen von Mund zu Mund, von Stadt zu Stadt, von Land zu Land. Mit dieser Erzählsammlung versucht eine königliche Amme die heiratsunwillige Prinzessin vom Wert der Männer zu überzeugen: Sie erzählt von tapferen Prinzen, lieblichen Feen, Dämonen, sagenhaften Schätzen, fliegenden Teppichen, kurz: von verwunschenen Orten zwischen Peking und Timbuktu. Mit der Stimme von Eva Mattes im Ohr entsteht vor unseren Augen die unendliche Farben- und Formenvielfalt des Orients. Die Hörbuchversion der Geschichten umfasst acht CDs und ein Booklet, das ein kluges Nachwort über den Hintergrund der Geschichten enthält, die über tausend Jahre alt sind. Sprecherin Eva Mattes, 1954 in Tegernsee geboren, hatte schon mit zwölf Jahren erste Auftritte im Film und am Theater. Große Filmrollen erhielt sie 1970 in Michael Verhoevens Anti-Vietnamfilm »o.k.« und 1971 in Reinhard Hauffs »Mathias Kneissl«. Für beide Filme wurde sie mit dem Bundesfilmpreis ausgezeichnet, machte damit Rainer Werner Fassbinder auf sich aufmerksam und erspielte sich unter seiner Regie ihren Ruf als eine der profiliertes-

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

Das Stadtgespräch Ausgabe Oktober 2020
Das Stadtgespräch Ausgabe September 2020
Das Stadtgespräch August 2020
Das Stadtgespräch Ausgabe Juli 2020
Das Stadtgespräch Juni 2020
Das Stadtgespräch für Rheda-Wiedenbrück Ausgabe März 2020
Das Stadtgespräch Rheda-Wiedenbrück Ausgabe Februar 2020
Das Stadtgespräch Dezember 2019
Das Stadtgespräch November 2019
Das Stadtgespräch Oktober 2019
Das Stadtgespräch September 2019
Das Stadtgespräch August 2019
Das Stadtgespräch Juli 2019
Das Stadtgespräch Mai 2019
Das Stadtgespräch Dezember 2015
Das Stadtgespräch November 2015
Das Stadtgespräch Oktober 2015
Das Stadtgespräch September 2015
© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz