Aufrufe
vor 4 Jahren

Das Stadtgespräch Dezember 2015

Das Magazin für Rheda-Wiedenbrück

54 BEKANNTMACHUNGEN

54 BEKANNTMACHUNGEN Das Stadtgespräch seit 1948 Erd-, Feuer- und Seebestattungen, Überführungen, Erledigung aller Formalitäten, Bestattungsvorsorge Auf der Schulenburg 43A • 33378 Rheda-Wiedenbrück • Tel.: 44375 Mobil (0172) 45 77 421 • www.bestattungen-detemple.de Heute schon an morgen denken. BESTATTUNGEN Standesamtliche Nachrichten Vom 16.10.2015 – 1.11.2015 Standesamtsberzirk Rheda-Wiedenbrück Eheschließungen: Jana Daut und Michael Aulbur, Unter den Eichen 70a, 33397 Rietberg; Julia Jurcan, Montessoriweg 11, 33334 Gütersloh und Florian-Viorel Sbircea, Oelder Straße 5, 33442 Herzebrock-Clarholz; Janine Firus und John Howland, Ostring 57a; Daniela Stiens, Mettelstraße 17 und Johannes Deittert, Am Jägerheim 2; Saskia Christina Kositzke und Daniel Günther, Lümernweg 62; Tugba Melek Kirim, Beckumer Straße 42, 59302 Oelde und Fatih Kodaman, Gütersloher Straße 20 Erd-, Feuer- und Urnen- Seebestattungen Überführungen Abwicklung aller Bestattungsangelegenheiten Bestattungs- Vorsorgeregelungen 100Jahre Michels BESTATTUNGSHAUS www.Michels-Bestattungshaus.de Ostring 132 • 33378 Rheda-Wiedenbrück Tel.: 05242 / 7924 Kein Abschied gleicht dem anderen. Mönchstraße 9 a Rheda-Wiedenbrück Tel. (0 52 42)902000 Sterbefälle: Anna Elisabeth Meisgeier geb. Mense, Drostenweg 15; Antonius Heinrich Pollmeier, Drostenweg 15; Christine Pauline Langer geb. Bielemeyer, Drostenweg 15; Ruth Wilhelmine Lepper geb. Timmermann, Am Kleigraben 22; Margitta Marlis Funke geb. Bünning, Westfalenweg 7; Norbert Schmalhorst, Marienstraße 13; Anneliese Witthaut geb. Junkerkalefeld, Im Schilffeld 75; Siegfried Korte, Am Rondell 12 Liebe JJ’s! Am 24. Oktober 2015 durften wir endlich diese Pose von John sehen und mit euch eine super Hochzeit feiern! • Baum- und Strauchentsorgungen • Baumstumpffräsen mit Abfuhr Alfred Brand Tel: 05242/35711 • St. Vit Es gratulieren hier nochmal alle, die auf eurer Hochzeit waren und noch in sämtlichen WhatsApp-Gruppen sind! Blumengeschäft & Friedhofsgärtnerei • Floristik • Trauerfloristik • Fleurop-Service • Grabgestaltung • Dauergrabpflege Pixeler Straße 5 33378 Rheda-Wiedenbrück Telefon 0 52 42 / 4 41 30 ERD- UND FEUERBESTATTUNGEN • SEEBESTATTUNGEN ÜBERFÜHRUNGEN • VORSORGEREGELUNGEN

55 Anstellungsverträge von GmbH- Gesellschafter-Geschäftsführern Klaus Dammann Eine häufige Streitursache zwischen mittelständischen inhabergeführten Kapitalgesellschaften und der Finanzverwaltung ist die Angemessenheit der Bezüge der Gesellschafter-Geschäftsführer. Die Finanzverwaltung überprüft die Vergütungen darauf, ob sie so gestaltet sind, dass eine gleiche Vergütungsabrede auch unter fremden Dritten abgeschlossen worden wäre (objektive Fremdüblichkeit). Es darf insgesamt keine unangemessene Überhöhung der Bezüge bestehen. Darüber hinaus erkennt die Finanzverwaltung Vergütungen nicht an, für die es an einer klaren und eindeutigen, im Voraus getroffenen, zivilrechtlich wirksamen und tatsächlich durchgeführten Vereinbarung fehlt. Dies gilt insbesondere für Vereinbarungen von Tantiemezahlungen oder Abgeltungszahlungen für nicht in Anspruch genommene Urlaubstage. Die Zahlung einer Überstundenvergütung an den Gesellschafter-Geschäftsführer wird regelmäßig von der Finanzverwaltung als verdeckte Gewinnausschüttung beurteilt. Besondere Vorsicht ist auch bei der Vereinbarung von Zuschlägen für Sonn-, Feiertags- und Nachtarbeit geboten, da diese nur im Einzelfall steuerlich anerkannt werden, wenn sie durch überzeugende betriebliche Gründe gerechtfertigt werden. Aktuell ist beim Bundesfinanzhof ein Verfahren anhängig, bei dem die Finanzverwaltung die Barlohnumwandlung eines Gesellschafter-Geschäftsführers zugunsten eines Zeitwertkontos nicht anerkannt hatte und die Bildung einer Rückstellung für das Zeitwertkonto durch die GmbH als verdeckte Gewinnausschüttung angesehen hatte. Seit 2009 ist eine sinnvolle Nutzung von Zeitwertkonten für beherrschende Gesellschafter- Geschäftsführer allerdings ohnehin ausgeschlossen, da durch das Einbringen von Arbeitslohn auf ein Zeitwertkonto der Zufluss des Arbeitslohns und damit die Lohnversteuerung nicht mehr in die Zukunft verlagert werden kann. Klaus Dammann Der Autor ist Steuerberater und Fachberater für Internationales Steuerrecht in der Kanzlei Wortmann & Partner & Co. KG Wirtschaftprüfungsgesellschaft · Steuerberatungsgesellschaft Rheda-Wiedenbrück Noch keine Geschenke? … Riesenauswahl bei uns ! Wasserstraße 27 • 33378 Rheda-Wiedenbrück • Tel. 05242 5223 info@hanhardt-druck.de • www.hanhardt-druck.de IMPRESSUM: Verlag/Herausgeber: Druck: Bonifatius GmbH, Karl-Schurz-Str. 26, M.E. Verlag GmbH & Co. KG 33100 Paderborn Anschrift für Redaktion und Verlag: Verteilung: durch Boten Hauptstraße 21, 33378 Rheda-Wiedenbrück, Verteilte Auflage: 2250 . 0 an die Haushalte Tel. 05242 / 40810, Fax 05242 / 408150 in Rheda-Wiedenbrück (einschl. der Ortsteile), info@meverlag.de · www.das-stadtgespraech.de kostenlos Mitarbeiter an dieser Ausgabe: Druckauflage: 22. 500 Exemplare Birgit Ebeling, Eva Lange, Annika Brandt, Thomas Beller, Sarina Düning Erscheinungsweise: monatlich Chefredakteur: Michael Ebeling Es gilt die Preisliste 07/2011 Anzeigenleitung: Birgit Ebeling & Sarina Düning Titel Johnny-ka – shutterstock.com und Fotostudio Zeidler Das Stadtgespräch wird als Monatsmagazin mit großer Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit bearbeitet. Eine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit wird nicht übernommen. Jegliche Ansprüche müssen abgelehnt werden. Namentlich gekennzeichnete Artikel stimmen nicht unbedingt mit der Meinung des Herausgebers überein. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und Druckvorlagen wird keine Haftung übernommen. Die Veröffentlichung und Kürzung derselben behalten wir uns vor. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. Dies gilt insbesondere für Anzeigen. Für eventuelle Schäden durch fehlerhafte oder nicht geschaltete Anzeigen oder Beilagen wird Haftung nur bis zur Höhe des entsprechenden Anzeigen- bzw. Beilagenpreises übernommen. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Zeitschrift darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere die gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-Rom. Die Auflage von »Das Stadtgespräch« wird regelmäßig IVW geprüft. (IVW = Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.) Lösung von Dr. Hugos Kinderseite (S.44) Hast du alle Fehler gefunden?

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

Das Stadtgespräch Ausgabe Juli 2020
Das Stadtgespräch Juni 2020
Das Stadtgespräch für Rheda-Wiedenbrück Ausgabe März 2020
Das Stadtgespräch Rheda-Wiedenbrück Ausgabe Februar 2020
Das Stadtgespräch Dezember 2019
Das Stadtgespräch November 2019
Das Stadtgespräch Oktober 2019
Das Stadtgespräch September 2019
Das Stadtgespräch August 2019
Das Stadtgespräch Juli 2019
Das Stadtgespräch Mai 2019
Das Stadtgespräch Dezember 2015
Das Stadtgespräch November 2015
Das Stadtgespräch Oktober 2015
Das Stadtgespräch September 2015
© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz