Aufrufe
vor 3 Jahren

Das Stadtgespräch Dezember 2015

Das Magazin für Rheda-Wiedenbrück

32 Das

32 Das Stadtgespräch (Sitzend v. l.) Theodor Schiedel, Ralf Hammacher, Geschäftsf. der Flora Westfalica, Josef Pollmeier und Bernhard Witte sowie (stehend v. l.) die Vors. des Fördervereins Elisabeth Witte, Bürgermeister Theo Mettenborg, Bernd Schulte von der Volksbank Bielefeld-Gütersloh und Klaus Geppert, Gartenbauingenieur der Flora Westfalica GmbH. Auf dem Bild fehlen die Ehrenamtlichen Paul Billen, Wilfried Kolkmann und Hermann Kleibaumhüter. BITTE PLATZ NEHMEN Neue Bänke für den Flora-Westfalica-Park »Auf unsere Aktiven im Förderverein können wir wirklich stolz sein«, da sind sich Bürgermeister Theo Mettenborg und Ralf Hammacher, Geschäftsführer der Flora Westfalica GmbH, einig. Sechs Mitglieder der Pflegetruppe des Fördervereins stellten in vielen Freizeitstunden drei Holzbänke her, die nun zu kleinen Erholungspausen entlang des neuen Radweges einladen. Der Bau weiterer Bänke ist in der Planung. In den Dank an die Ehrenamtlichen reihten sich ebenfalls die Vereinsvorsitzende Elisabeth Witte und Bernd Schulte als Ideengeber ein. Übrigens: Der Förderverein Flora Westfalica freut sich über neue Mitglieder. Wer Lust hat, aktiv mitzuwirken, beispielsweise bei der Pflegetruppe, kann sich gern mit der Vereinsvorsitzenden Elisabeth Witte, Telefon 401154, in Verbindung setzen. Sicherheit zum Nachrüsten einfach bei Ihnen vor Ort mit unserem Sicherheitsmobil Fenster & Haustüren Fenstersicherung Türensicherung Rollläden Insektenschutz Wir sind Mitglied im Netzwerk »Zuhause sicher«. Es geht um Ihre Sicherheit! Am Woestekamp 6 · Rheda-WD · 0 52 42 / 4 66 12 · www.fechtelkord-fenstertechnik.de CARITASVERBAND ZIEHT 2017 IN DAS »HAUS DES BAUERN« Dauerhaft mehr Platz (Kem) Ab 2017 wird die Caritas unter einer neuen Adresse im »Haus des Bauern«, an der Bielefelder Straße 47, zu finden sein. Die rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um die Leiterin Birgit Kaufmann aus dem Fachbereich Familienhilfe wollen sich in den dort vorhandenen erheblich größeren Räumlichkeiten rollstuhlgerecht einrichten. Gegenüber 400 qm in dem seit 16 Jahren an der Bergstraße 8 bestehenden Domizil stehen der Caritas nach dem Umzug in das »Haus des Bauern« 1500 qm zur Verfügung. Die erheblich größere Fläche bietet Platz für die insgesamt dringend benötigten 30 Beratungs- und 10 Büroräume, freute sich Caritasvorstand Volker Brüggenjürgen bei der Vorstellung des Projekts im Rahmen eines Pressegesprächs. Die freundlichen Räumlichkeiten verfügen zudem über Reserven für die Weiterentwicklungen der Caritas. Die äußere Struktur des Gebäudes sowie der innere Zuschnitt der Räume sind so optimal, dass größere Umbauarbeiten in dem nahezu 80 Jahre alten Haus nicht erforderlich sind, so Brüggenjürgen. In dem denkmalgeschützten links stehenden Ursprungsbau sollen die Beratungs- und Verwaltungsräume Platz finden, im Erdgeschoss des jüngeren rechten Flügels plant die Caritas u. a. ein Elterncafé als Begegnungsstätte. In den Verbindungstrakt soll ein behindertengerechter Fahrstuhl eingebaut werden. »Die gesamten Investitionskosten belaufen sich

33 auf rund 900.000 Euro«, erklärte Brüggenjürgen. Die Caritas hat den Kaufvertrag mit der Landwirtschaftskammer unterschrieben. Der katholische Wohlfahrtsverband will das Gebäude an der Bergstraße nach dem Abschluss der Umzugsarbeiten verkaufen und den Erlös in das neue Objekt reinvestieren. In der ehemaligen Landwirtschaftsschule sollen das Stadtfamilienzentrum Rheda-Wiedenbrück, die Erziehungsberatungsstelle, die von Peter Köching geleitete Fachstelle für Suchtvorbeugung und weitere Dienste der Familienhilfe des Caritasverbandes ihre neue Heimat finden. Brüggenjürgen resümierte: »Die Caritas wünscht sich für die Zukunft ein lebendiges, offenes Haus mit den vielfältigen Beratungs-, Begegnungs- und Bildungsangeboten für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien«. Er versicherte, dass die Caritas den Namen »Haus des Bauern« beibehalten wird, damit die Geschichte des 1937 eröffneten Hauses für seine Besucher präsent bleibt. Bis zum Einzug der Caritas können der Landwirtschaftliche Kreisverband, der Betriebshilfsdienst und die Landwirtschaftliche Buchstelle das Gebäude weiter wie bisher nutzen. »Als Caritasverband war es uns immer wichtig, dass es einen einvernehmlichen Übergang gibt.«, so der Caritasvorstand. Die beim Pressegespräch anwesenden Bürgermeister Theo Mettenborg und Landrat Auf den Einzug in das »Haus des Bauern« freuen sich Caritasvorstand Volker Brüggenjürgen und die Leiterin Birgit Kaufmann, hier mit Bürgermeister Theo Mettenborg und Landrat Sven Georg Adenauer. Sven-Georg Adenauer lobten die gute Zusammenarbeit mit der Caritas. Das Kreisarchiv wird mittelfristig in den gewohnten Räumlichkeiten des Gebäudes verbleiben, versicherte Adenauer, so dass sich für die Nutzer zunächst nichts ändern wird. SAUERLÄNDISCHER GEBIRGSVEREIN ABT. GÜTERSLOH Seniorenwanderung Für die Adventswanderung am Donnerstag, dem 10. Dezember, haben sich die Senioren den Raum Sudhagen – Gastliches Dorf ausgesucht. Treffpunkt für die Bildung von Fahrgemeinschaften ist um 13.30 Uhr der Werl in Rheda. Abschluss der ca. 8 km langen Wanderung ist ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen. Gäste sind ganz herzlich willkommen. Für nähere Einzelheiten steht Uwe ten Doornkaat, Tel. 05250/6169 zur Verfügung. Die beste Adresse für italienische und mediterrane Küche, Pizza, Pasta und Antipasti. Neu! Pizza Stella In unserer Standardkarte finden Sie leckere Vorspeisen, Fischgerichte, Spezialitäten mit und ohne Fleisch sowie Pasta, Pizza und Desserts. Frische, hochwertige Zutaten – für den besonderen Genuss auf italienische Art. Täglich wechselnde Mittagskarte und in der Adventszeit täglich verschiedene Menüs. Unser Adventskalender: In der Adventszeit verlosen wir täglich unter unseren Kunden eine kleine Überraschung! Weihnachten geschlossen vom 21. bis 29.12.15 An Silvester geöffnet! Wilhelmstraße 34 Rheda-Wiedenbrück Fon O5242 / 4O4 94 64 Öffnungszeiten: 11.30 - 14.00 17.00 - 23.00 Uhr

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

Das Stadtgespräch Dezember 2015
Das Stadtgespräch November 2015
Das Stadtgespräch Oktober 2015
Das Stadtgespräch September 2015
© 2016 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz